SGV Abteilung fehlt das „Mittelalter“

Wandern über Stock und Stein ist nur eins der vielen Angebote des SGV mit dem sie hoffen, auch jüngere für ihre Sache begeistern zu können.
Wandern über Stock und Stein ist nur eins der vielen Angebote des SGV mit dem sie hoffen, auch jüngere für ihre Sache begeistern zu können.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Bamenohler Abteilung ist breit aufgestellt. Nur Mitglieder zwischen 30 und 60 Jahre sind Magelware.

Bamenohl..  Rund 200 Mitglieder zählt der SGV Bamenohl zurzeit. Darunter sind 14 Jugendliche, die in der Wandergruppe WanderTeenzZ unterwegs sind. „Wir haben außerdem ein überaus attraktives Jugend- und Wanderheim und auch die finanzielle Lage unserer Abteilung ist solide“, so der Vorsitzende Josef Canarius, „Was uns fehlt, ist der Nachwuchs zwischen 30 und 60 Jahren.“

Der demographische Wandel macht sich bemerkbar und „wir wollen was dagegen tun, bevor es zu spät ist“, so Canarius weiter. Er selber ist 75 Jahre alt. „Die Senioren sind zurzeit die stärkste Gruppe, sowohl bei der Wanderbilanz wie auch bei den Mitgliedern.

Dabei ist der SGV Bamenohl seit vielen Jahren weit mehr als ein reiner Wanderverein, sondern ein Universalverein in den Bereichen der aktiven und gesunden Freizeitgestaltung. „Wir haben gerade wieder ein eigenes Heft mit den gesamten Angeboten für dieses Jahr erstellt und an vielen Stellen ausgelegt“, erklärt Vorstandsmitglied Alfons Rettler. „Außerdem kann man alles auch auf unserer Homepage nachlesen.“

So gibt es im Mai eine Pilgerwanderung zur Walburgawoche nach Wormbach oder eine Themenwanderung „Alte Grenzen und Pilgerwege“. Zwei von vielen Angeboten, die sich an Jung und Alt richten. Wandern als angesagter Freizeitsport ist aber nur ein Teil des Angebotes.

Begeistern für die Natur

So gehören auch Radwanderungen auf MTB, Trekking- oder Tourenrädern zum Programm. Frauenwanderungen, Schulwanderungen, um die Kinder für die Natur zu begeistern, aber auch das deutsche Wanderzeichen und der Wander-Fitness-Pass sind im Angebot. „Unser Leitspruch ist: Wandern ist gesund, hält fit und fördert die Gemeinschaft“, formuliert es Schriftführer Martin Jost. Beliebt ist die Jugendgruppe WanderTeenzZ. Die Jugendlichen treffen sich einmal im Monat.

Jugend- und Wanderheim

Stolz ist der Verein auf das Jugend- und Wanderheim „Zur Haardt“. „Wir liegen ganz zentral in Bamenohl und doch geschützt im Wald. Viele Wanderwege führen hier her oder sind innerhalb von kürzester Zeit zu erreichen“, schwärmt Josef Canarius. Dem stimmen sicher auch die 2500 Übernachtungsgäste zu, die für dieses Jahr schon wieder fest gebucht haben. „Wir haben eine großzügig überdachte Terrasse und der hauseigene Spielplatz ist bei den Kids absolut angesagt. Eine überdachte Grillhütte kann auch genutzt werden. Wir haben sonntags von 11 bis 18 Uhr für jedermann geöffnet und werden dieses Jahr wieder zum 1.Mai die Wanderer einladen.“

Damit das so bleibt, muss man dem demographischen Wandel allerdings ein Schnippchen schlagen. „Wir haben hier immer alle drei Wochen dienstags eine Klönrunde angesetzt. Es wäre sicher auch möglich, einen Stammtisch oder ein Treffpunkt für Frauen oder Männer hier im Haus einzurichten. Platz haben wir genügen und auch die Ausstattung ist vorhanden. Wir sind für neue Ideen offen und freuen uns über neue Leute, die dafür sorgen, dass es die SGV Abteilung Bamenohl auch weiterhin gibt.“