Seniorenhaus: Förderverein legt Bilanz vor

Finnentrop..  Kürzlich fand im Finnentroper Seniorenhaus die Mitgliederversammlung des Fördervereins für das Seniorenhaus statt. Neben Informationen zur Situation und Belegung des Hauses durch den Zentrumsleiter Oliver Hürtgen, präsentierte der Vorsitzende des Fördervereins, Thomas Feldmann, den Mitgliedern den Jahresbericht.

Neben kleineren Anschaffungen stand insbesondere die Tätigkeit und Unterstützung von bereits über 70 ehrenamtlichen Kräften im Vordergrund. Eine besondere Erwähnung fand auch die Wahl des „Jungen Ehrenamtes“ im Seniorenhaus, die in diesem Jahr zum „Verein des Jahres - Soziales Engagement“ in der Gemeinde Finnentrop gewählt worden sind.

Vorstand bleibt unverändert

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen wurden Thomas Feldmann (Vorsitzender), Gertrud Junker (stellv. Vorsitzende), Ernst Vollmer (Schriftführer) und Johannes Sommerhoff (Schatzmeister) ebenso in ihren Ämtern bestätigt wie die Vorstandsmitglieder Petra Albers, Dr. Bernhard Feldmann, Pastor Raimund Kinold, Alfons Peterschulte, Manfred Splitt und Marlies Willeke.

An die Mitgliederversammlung schloss sich ein ausführlicher Vortrag durch Dr. Stephan Doldi, Kardiologe der Helios Klinik in Attendorn an. Das Thema „Herz in Gefahr - Ursachen, Diagnostik und Therapie“ hatte neben den Mitgliedern des Fördervereins auch zahlreiche weitere Interessenten ins Seniorenzentrum geführt.