Schützenhalle wird einen Abend zum Filmtheater

MGV Halberbracht
MGV Halberbracht
Foto: sabrinity.com
Was wir bereits wissen
  • MGV lädt zum Halberbrachter Film-Musik-Festival in die HJE-Halle
  • Zehn Chöre präsentieren die großen Hits aus der Kinogeschichte
  • Freundschaftskonzerte der besonderen Art haben hat viele Fans

Halberbracht..  Das aktuelle Vereinsfoto des MGV Halberbracht spricht Bände: 30 adrett gekleidete Sänger strecken die Hände in die Luft und verbiegen ihre Körper an der frischen Luft: Lebens- und Sangesfreude pur. Oder anders gesagt: Singen macht Spaß und ist im Chor am schönsten. Das, was der Chorverband NW schon seit Jahren propagiert, die Halberbrachter Sänger haben es umgesetzt - und nicht nur für das Foto.

Schon seit Jahren spitzt so mancher die Ohren, wenn der MGV mal wieder zu einem „Chorfest der besonderen Art“ ruft, wie am Freitag, 28. Oktober, wenn das Motto „Filmmusik“ heißt.

Mal was anderes

„Wir wollten einfach mal was anderes machen als andere Chöre“, so der 1. Schriftführer Michael Stipp. Und das nicht zum ersten Mal. Bereits vor zwei Jahren sorgte das Chortreffen unter dem Motto „Deutsche Schlager“ für Furore. Auf die traditionellen Freundschaftstreffen, bei denen sich zig Chöre treffen, singen und die ersten Vereine schon wieder abreisen, bevor die letzten aufgetreten sind, darauf hatten die MGV´ler aus dem Höhenort in Lennestadt selbst keine Lust mehr.

Ihre Gastchöre mussten die Halberbrachter nicht lange vom neuen Konzept überreden. „Die meisten Chöre halten sich an das Motto. Und manche Chorleiter machen sich richtige Gedanken, wie man es umsetzen kann“, so Stipp. Dabei gehe es nicht um die musikalische Topleistung, denn das Konzert soll kein Wettstreit werden, sondern ein Freundschaftssingen bleiben, eben nur in einer etwas anderen Form. „Wir wollen unseren Gästen einen tollen Abend bieten und die Chöre sagen immer, sie kommen gern zu uns“, so Michael Stipp.

Kino-Ambiente

Dafür muss nicht nur das Motto, sondern auch das Drumherum, das Ambiente, stimmen. „Die Ideen arbeiten wir im Vorstand gemeinsam aus“, so der Schriftführer.

Und Ideen gibt es beim Thema „Filmmusik“ jede Menge. So wird für die zehn Gastvereine und die Besucher des Konzertabends natürlich ein roter Teppich vor der HJE-Halle ausgerollt und die Deko im Innern wird die Schützenhalle in ein Filmtheater verwandeln.

Neben einer tollen Atmosphäre zum Mitsingen und Feiern erwartet das Publikum dann einige Überraschungen aus den Bereichen Kino, Film und Fernsehen. Bereits während des Konzerts wird DJ Schniedel - bekannt vom Halberbrachter Grand Prix der Strammen Waden - mit den bekanntesten Melodien zur richtigen Zeit durch die Welt der Filmrollen führen und im Anschluss natürlich für einige heiße Stunden auf der Tanzfläche sorgen.

Für das leibliche Wohl ist durch eine Auswahl an Imbissen sowie dem reichhaltigen Angebot von Theke und Cocktailbar selbstverständlich bestens gesorgt. Die ersten Klappe fällt am Freitag, 28. Oktober, um 19 Uhr, Eintritt ist frei.