Schon als Kind begeistert von Karneval

Eichhagen..  „Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät?“ Für Carina Heuel stellt sich die Frage nicht. Zumindest nicht auf ihrem Zeremonienmeisterinnenstab. Das handgefertigte Schmuckstück tickt nicht und zeigt kontinuierlich 11.11 Uhr, die wichtigste Uhrzeit für alle Närrinnen und Narren.

Die 23-Jährige ist die einzige Zeremonienmeisterin des Kreises Olpe. Ihr offizieller Amtsantritt, an den sich die Eichhagenerin gerne erinnert, war am Großsonntag 2014. Eine höchst offizielle Sache. Im Anschluss an den Eichhagener Karnevalszug wurden neben Kreis-Zeremonienmeister Jürgen „Panni“ Eckel vom Heldener Carnevals Club gleich drei weitere Größen begrüßt: Edelbert Mitzner vom Elferrat der Kolpingsfamilie Olpe, Carlo Scheppe von der KG Neuenhof und Reinhard „Reini“ Kranz von der Bürgergesellschaft Olpe.

Und dieses Quartett nahm sein neues Mitglied im Rahmen der Party im Jugenddorf in ihre Vereinigung auf. Als äußeres Zeichen ihres neuen Amtes erhielt Carina Heuel einen Schal und ihren Zeremonienmeisterinnenstab. Das Schmuckstück wurde vom zweiten Vorsitzenden der Eichhagener Karnevalsgesellschaft, Karl-Heinz Heuel, in Handarbeit gefertigt und kam schon am nächsten Tag zum Einsatz. Die Auszubildende zur Fotografin begleitete die Grünen Funken beim Auftritt in Frenkhausen.

Stolz aufs Amt

Es folgten Auftritte auf der Damensitzung der Bürgergesellschaft und beim Bürgerball 2015 in der Stadthalle. An diesem Abend erinnert sich Carina Heuel besonders gerne zurück: „Ich durfte unter anderem die Blauen Funken des Karnevalsvereins Schönau-Altenwenden auf die Bühne begleiten, die mit atemberaubend vielen uniformierten Gardisten im Takt der Musik hinter mir her tanzten. Das ist wirklich ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Ich bin stolz, dieses Amt für meinen Verein, die Eichhagener Karnevalsgesellschaft, ausüben zu dürfen. Und das Beste: Zeremonienmeisterin zu sein ist ein Amt auf Lebenszeit und ich hoffe diese Ehre noch viele Jahre zu genießen.“

Ihr Dank gilt auch Reini Kranz, der wusste, dass es ihr Traum ist,Zeremonienmeisterin zu werden und es ihr ermöglicht hat. Seit ihrer Zeremonienmeisterinnen-Taufe ist Carina Heuel schon so manches Mal im Dienste der Karnevalisten on Tour gewesen.

Immer gut gelaunt

So auch am Donnerstag auf der Altweibersitzung in Schönau. Aber das karnevalistische Herz der immer gut gelaunten jungen Dame hat schon viel eher zu schlagen begonnen. „Der Karneval war schon immer eine Herzenssache von mir. Ich bin in einer durch und durch karnevalistischen Familie groß geworden und habe die Anfänge des Karnevals in Eichhagen schon im Kinderwagen erlebt, als vor 21 Jahren zum ersten Mal ein Karnevalszug durch Eichhagen zog. Meine Eltern waren als Jecke immer dabei und ihr Vater ist Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft Eichhagen.“