Schlemmen am Obersee wie in alten Zeiten

Olpe..  Die guten, alten 60er Jahre: Die Deutschen legen langsam ihre Bravheit ab, Studenten mucken auf, Flower-Power-Bewegung, Schlaghosen und der Minirock sorgen für Furore. Die Beatles und die Rolling Stones starten ihren Siegeszug in der Musikbranche. In Deutschland besingt Bill Ramsey seine „Zuckerpuppe“ und Schlagerstar Gitte „will nen Cowboy als Mann“. Man fährt auch im Kreis Olpe Opel Kadett, Ford Capri und als Handwerker VW Bulli T1.

Und kulinarisch? Ragout fin, Toast Hawai und Spargelröllchen kommen auf den Tisch. Und was noch? 1965 startet der Bau der Biggetalsperre.

Olpe kocht!

Der Baubeginn vor 50 Jahren inspirierte die Olper Gastronomen ihren kulinarischen Spaziergang „Olpe kocht!“ in diesem Jahr unter ein besonderes Motto zu stellen: „Olpe kocht! – wie in den 60ern“.

Am Sonntag, 28. Juni, wird auf dem Rundweg am Olper Obersee gekocht und gebruzzelt wie zu Muttis Zeiten. Kredenzt wird ein viergängiges Menü mit regionalen Spezialitäten aus der Zeit von Minirock und Pomadenfrisur. Diesmal nicht an mehreren Stationen wie in den vergangenen Jahren, sondern an einem zentralen Ort am östlichen Ufer des Sees, auf der Grünfläche ca. 300 Meter hinter dem Bootshaus.

Ein Spaziergang rund um den Obersee lohnt sich aber unbedingt, da die Gäste bereits am Biggebalkon mit einem Glas „Mandarinen-Bowle“ erwartet werden.

Was genau am Biggesee aufgetischt wird, sei laut Hermann Koch noch nicht ganz klar. Oder anders gesagt: die Olper Küchenmeister lassen sich noch nicht in die Töpfe schauen. Klar ist auf jeden Fall, dass es ein besonderer Gaumenschmaus sein wird. Dazu werden Spitzenweine und Kult-Getränke der 60er Jahre (Persico, Sekt-Orange, etc.) serviert.

Durchgestylt

Alles ist auf die 1960er Jahre abgestimmt, von der Ausstellung von Oldtimer-Fahrzeugen über die stilechte Tischdeko bis zur musikalischen Unterhaltung: Ein DJ legt 50 Jahre alte Vinyl-Platten auf und nimmt gerne die Musikwünsche der Gäste entgegen. Wer noch das ein oder andere musikalische Schätzchen in Form einer Schallplatte zu Hause hat, darf dies auch gern mitbringen. Gäste, die sich der Zeit entsprechend kleiden, erhalten eine besondere Überraschung.

Um 11 Uhr startet die Zeitreise um den Obersee, bis 13 Uhr sollten alle Gäste gestartet sein. Ende der Veranstaltung wird gegen 17 Uhr sein. Die fünf gastgebenden Betriebe und der Stadtmarketingverein Olpe Aktiv freuen sich auf das Spektakel. Hermann Koch: „Es soll eine lockere und lustige Veranstaltung werden.“ Wegen des begrenzten Platzangebots von maximal 200 Gästen wird frühzeitige Anmeldung empfohlen.