Saison an der Wendener Hütte startet

Wendenerhütte..  Die Sommersaison 2015 an der Wendener Hütte startet am Ostermontag, 6. April, mit einem Ostereiersuchen für kleine Kinder auf dem Hüttengelände. Der Osterhase kommt um 12 und um 14 Uhr. Das weitere Programm: Ab 11 Uhr wird im Hammerwerk geschmiedet, um 11 Uhr startet die etwa 70minütige Familienführung zum Thema „Steine, Stahl und Strümpfe“. Die Führung ist kostenlos, eine Spende zur Erhaltung der Wendener Hütte ist willkommen. Führer durch die Geschichte ist Michael Thon. In der Cafeteria bietet der Gemischte Chor „Cantiamo“ aus Hillmicke Kaffee, Kuchen, kalte Getränke und allerlei Leckereien.

Wanderausstellung wird eröffnet

Um 15 eröffnet der Museumsverein Wendener Hütte die Wanderausstellung „Front 14/18 – Der Erste Weltkrieg in 3D“. Die Fotografien der Ausstellung „Front 14/18“ führen nah an das Kriegsgeschehen.

Das Besondere an den Fotos ist zum einen ihr privater Charakter, der unverstellte Einsichten in die Alltagsrealitäten des Stellungskrieges vermittelt, und zum anderen ihr stereoskopischer Effekt, der die Betrachter, noch 100 Jahre nach den blutigen Ereignissen in das Handlungsgeschehen einzubeziehen und den zeitlichen Abstand aufzuheben scheint. Die zeitgenössischen Fotografien sind in „Anaglyphen“ aufgelöst, wobei die rot-grün eingefärbten Bilder überlagert dargestellt sind und ihren räumlichen Eindruck erst durch eine Spezialbrille vermitteln.

3D-Bilder

Damit mehrere Betrachter gleichzeitig die 3D-Bilder sehen können, werden die Aufnahmen in der Ausstellung als sogenannte Anaglyphen präsentiert – sich überlagernde, rot-blau eingefärbte Bilder. Jeder Besucher erhält eine Spezialbrille mit entsprechend eingefärbten Folien und sieht damit dreidimensional.