Rückblick auf ein turbulentes Jahr

Meggen..  Das Jahr 2014 war für den Kirchenchor St. Bartholomäus Meggen sehr erfolgreich. Nicht nur im musikalischen Sinne, auch die Mitgliederzahl des großen Meggener Chores wuchs um weitere acht neue Sängerinnen und Sänger. Sie wurden in der Generalversammlung noch einmal offiziell begrüßt und mit einer CD beschenkt.

In der harmonischen Versammlung blickte man nicht ohne Stolz auf die schönen und mehr als zahlreichen Ereignisse des Jahres 2014 zurück. „Es tut mir leid, es kann jetzt etwas länger dauern“, bereitete Schriftführerin Pia Griese die Versammlung auf den Jahresrückblick vor, „ Wir haben einfach so viel im vergangenen Jahr gemacht.“ Tatsächlich berichtete sie von 21 Terminen. Darunter war unter anderem die Teilnahme am Soundlogo-Wettbewerb der WP und das Erreichen des sensationellen zweiten Platzes.

Bei den Vorstandswahlen wurden alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder einstimmig im Amt bestätigt. Die 2. Vorsitzende Rita Link, die stellvertretende Schriftführerin Anita Büngener, die 2. Kassiererin Barbara Born sowie die Beisitzer Lydia Gatke, Christina Hennrichs und Mario Wurm.

Für ihre langjährige Treue wurden zahlreiche Mitglieder geehrt: Paul Brinkmann, Günter Hennrichs, Marianne Hennrichs und Sebastian Kramer (zehn Jahre); Barbara Born, Lydia Gatke, Elvira Hüttemann, Franz Hüttemann und Winried Rettler (15 Jahre); Anita Büngener (25 Jahre), Annette Meier (30 Jahre), Christel Ewers (35 Jahre), Lilly Schröder und Ilse Schmidt (40 Jahre) sowie Christel Stemmer für stolze 50 Jahre. Für zehn Jahre Vorstandsarbeit als Beisitzerin wurde Christina Hennrichs geehrt.

Auch in diesem Jahr wirbt der Kirchenchor Meggen um neue Sängerinnen und Sänger. Besonders im Alt und Tenor werden neue Stimmen gesucht.