Rettungsdienst informiert über Ausbildung

Kreis Olpe..  Der Rettungsdienst des Kreises Olpe lädt für Montag, 1. Juni, um 17.30 Uhr zu einer Infoveranstaltung zum neuen Berufsbild des Notfallsanitäters ein. Im Forum der Volkshochschule Olpe (Kurfürst-Heinrich-Straße 34) stellen Fachleute den neuen Beruf vor, erläutern die Ausbildung und Voraussetzungen und informieren über den kommunalen Arbeitgeber Kreis Olpe.

Beginn am 1. August

Am 1. August wird erstmals beim Kreis Olpe die Ausbildung zur Notfall­sanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter beginnen. Der neue Ausbildungsberuf löst das Berufsbild des Rettungsassistenten ab. Für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2016 endet die Bewerbungsfrist am 12. Juni.

In der dreijährigen Ausbildung durchlaufen die angehenden Notfallsanitäter neben dem schuli­schen Unterricht verschiedene Stationen im Krankenhaus und Rettungsdienst. Dabei erwerben sie die technischen, medizinischen, kommunikativen und organisa­to­rischen Kompetenzen, die sie später für die Versorgung der verschiedensten Notfälle benötigen. Voraussetzung ist der mittlere Schulabschluss oder ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung.

Selbstständiges Arbeiten

Der Kreis Olpe bietet eine qualifizierte Ausbildung durch Fachkräfte in einem modernen Rettungsdienst, vielfältige Einsatzgebiete, selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten, Fortbildung zur Erweiterung fachlicher und persönlicher Kompetenzen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.