Renovierung der Dorfhalle geplant

Altenkleusheim..  Kaiser Michael Hunold, König Markus Weingarten sowie Jungschützenkönig Damian Burghaus konnte Vorsitzender Patrick Nöbel zur Jahreshauptversammlung des St.-Josef-Schützenvereins Altenkleusheim ebenso begrüßen wie zahlreiche Schützenbrüder. Der 1. Hauptmann Manfred Politowski verließ nach 29 Jahren sowie Oberleutnant Peter Röcher nach elf Jahren aktiver Vereinsarbeit das Offizierscorps. Der Vorstand dankte ihnen für ihr jahrelanges Engagement. Neben diesen beiden Abgängen konnten folgende Zugänge im Corps verzeichnet werden: Tom Fuhr, Chris Breitenbach, Michael Hunold, Frank Henke, Marco Berk, Pascal Berk.

Andreas Middel, dessen Posten des 2. Beisitzers turnusmäßig zur Wahl stand, bekleidet von nun an den Posten des Fahnenoffiziers. Als 2. Beisitzer konnte Christof Hesse gewonnen werden, der einstimmig gewählt wurde.

Kein Bewerber für den Vize-Posten

Für das Amt des 2. Vorsitzenden konnte kein Interessent gefunden werden. Der bisherige 2. Vorsitzende, Dirk Burghaus, wird daher diesen Posten kommissarisch bis zur nächsten Wahl wahrnehmen.

Chris Breitenbach musste aufgrund seiner zukünftigen Mitarbeit im Offizierscorps seinen Posten als Jungschützensprecher räumen, welcher nun von Damian Burghaus ausgefüllt wird.

In diesem Jahr sollen umfangreiche Renovierungsarbeiten an der Dorfgemeinschaftshalle durchgeführt werden. Auch der Vogelschießstand wird technisch überholt.

Altenkleusheim feiert Schützenfest mit Kaiserschießen vom 19. bis 21. Juni. Wie bereits 2014 findet eine Woche zuvor am 13. Juni das Kinderschützenfest mit anschließendem Fähnchenaufhängen statt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE