Prinz Marvin I. ist neuer Regent der Elsper Nachwuchsnarren

Elspe..  50 Jahre, nachdem sein Großvater, Prinz Heinz II. (Diehl), die Regentschaft über das Elsper Narrenvolk hatte, regiert Prinz Marvin I. als Kinderprinz in Elspe. Am vergangenen Sonntag fand seine Proklamation im Rahmen des Kinderkarnevals in der Schützenhalle Elspe statt.

Die Kolpingsfamilie hatte erneut ein buntes Tanz- und Musikprogramm organisiert. Neben den beiden ansässigen Kindergärten haben Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Grundschule Elspe und verschiedenste Gruppierungen der Krachergarde Elspe der voll besetzen Schützenhalle Tanzeinlagen vom Feinsten geboten.

Prinz Marvin der I., der im Juli 10 Jahre alt und damit 75 Jahre jünger als sein Großvater ist, liebt das Fußballspielen und Karate. Gern wäre er auch mit einer Prinzessin in die Halle eingezogen, war aber auch ganz stolz auf seinen „sportlichen Elferrat“ – bis auf seinen Cousin Tim Fußballkollegen des SSV Elspe.

Dass dem Prinzen der Schalk im Nacken sitzt, hat er in seiner Rede mit mehreren witzigen Einlagen unter Beweis gestellt: „Was macht ein Holländer, nachdem seine Mannschaft die Fußballweltmeisterschaft gewonnen hat? Er macht die Playstation aus und geht ins Bett.“

Sein Volk hat es im gedankt mit einem dreifachen Elau.