Prinz Karsten II. trotz blau-weißem Kostüm bestens gelaunt

Rahrbach..  In der Rahrbacher Schützenhalle ging am Samstag die Post ab: Gleich zu Beginn der traditionellen Karnevalsveranstaltung wurde der neue Prinz der KG Rahrbach, Karsten II. (Tillmann), von seinen närrischen Untertanen euphorisch empfangen. Die Jecken applaudierten kräftig, als der 36-Jährige in den Saal einmarschierte und schmetterten aus voller Inbrunst das dazu passende Lied: „Hallo Prinz Karneval, Du bist der schönste Mann im Saal“. Das Strahlen wich dem Angestellten nicht aus dem Gesicht. Der Fußballtrainer der 2. Mannschaft des SV Rahrbachtal und eingefleischter Borussia Dortmund-Fan machte in seiner kurzen Begrüßung keinen Hehl daraus, dass es eine Qual gewesen sei, das blau/weiße Kostüm anzuziehen und sagte in Bezug auf seine Lieblingsmannschaft: „Wir leben noch. Wir haben heute 3:0 gewonnen.“

Nach dem fulminanten Auftakt, war das Bühnenparkett für Garde- Showtänze, Sketche und Büttenreden freigegeben und wurde von den Akteuren ausgiebig strapaziert. Stars und Sternchen zeigten mit ihren Tänzen, wie viel Spaß sie am närrischen Treiben haben. Angefangen bei den Kleinsten, den Flotten Bienchen, über die Tanzmäuse bis hin zu den Lolly Pops und dem Männerballett zeigten sich die Akteure der KG Rahrbachtal von ihrer besten Seite. Nachdem so manches „Helau“ durch den Saal tönte, stand die Kostümprämierung auf dem Programm.

Ein weiteres Highlight ist auch stets die Ernennung des „Ritters vom Rahrbacher Wald“ durch den Senat der Karnevalsgesellschaft. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Josef Tillmann, Vater des neuen Prinzen. Der 66-Jährige, der übrigens das Amt des Schützenkaisers bekleidet, sitzt bei den Karnevalsveranstaltungen mit seiner Frau Angelika stets in der ersten Reihe und ist als „Unterstützer“ bekannt.