Prinz Alexander ist jetzt auch neuer Präsident

Klaus Keseberg (l) gab das Amt des Präsidenten nach 11 Jahren an Alexander Siepe weiter. Foto:bsg Der Vorstand der EKG im Jubiläumsjahr: Roger Busenius, Helena und Michael Siepe, Alexander Siepe, Klaus Keseberg, Benedikt Gabriel und Markus Mehlich (v.l) Foto:bsg
Klaus Keseberg (l) gab das Amt des Präsidenten nach 11 Jahren an Alexander Siepe weiter. Foto:bsg Der Vorstand der EKG im Jubiläumsjahr: Roger Busenius, Helena und Michael Siepe, Alexander Siepe, Klaus Keseberg, Benedikt Gabriel und Markus Mehlich (v.l) Foto:bsg
Foto: WP

Ennest..  Vom Prinz zum Präsidenten, diesen Karriereschritt vollzog am Freitag Abend der amtierende Prinz der Ennester Karnevalsgesellschaft (EKG) Alexander Siepe, bestens bekannt als „Heiern“. Er ist jetzt der neue Präsident und Nachfolger von Klaus Keseberg.

Elf Jahre, seit Gründung der EKG, war Klaus Keseberg der Mann an der Spitze der Jecken. Von 1985 bis 1995 tanzte er in der Prinzengarde, zeitweise auch als deren Kommandant. 1996 gründete er mit Manfred Schrottke die Stimmungskanönchen und 1997 ging sein Traum in Erfüllung und er wurde Prinz Karneval. Danach, ab 1998 war er Mitglied des Elferrates, bevor er 2004 erster Präsident der EKG wurde. Von den Karnevalisten wurde er aber nicht einfach nur verabschiedet, sie wählten ihn zum Ehrenpräsidenten.

Zweitgrößter Verein

„Es ist eine gute Zeit, das Zepter weiter zu geben. Die EKG ist gut aufgestellt und mit 370 Mitgliedern zweitgrößter Verein in Ennest. Außerdem ist es gut, wenn der Nachwuchs sich für diese Aufgaben im Ehrenamt bereit erklärt,“ so Klaus Keseberg auf Nachfrage. Mit Alexander Siepe als Präsident ist ein echter Vereinsmensch nachgerückt. Der 28-jährige Versicherungskaufmann ist nicht nur im Karneval aktiv, sondern auch in der Feuerwehr, dem Osterfeuerverein und dem Schützenverein. Als echter Ennester Bauer ist er jahrelanger Treckerfahrer des Ennester Narrenschiffes. Bis letztes Jahr tanzte auch er in der Prinzengarde.

Ehefrau Verena ist auch schon lange Jahre im Ennester Karneval aktiv, ob als Tänzerin in der Mädchengarde oder als Trainerin der Jugendgarde. „Im Oktober vergangenen Jahres trat Klaus Keseberg auf mich zu bei der Suche nach einem Prinzen und Nachfolger im Amt“, so der neue Mann an der Spitze, „Beides konnte ich mir vorstellen.“ Natürlich stehen auch für ihn die Förderung der Jugendarbeit und die Einbindung in das Vereinsleben in Ennest im Vordergrund seiner Aufgaben.

Party zum 11-Jährigen

Der erste große Event unter seiner Regie wird die große Party der EKG anlässlich ihres 11. Geburtstags am 2. Oktober in der Schützenhalle Ennest sein. Dann treten hier CatBallou und Kasalla auf. Die Veranstaltung ist schon jetzt ausverkauft.