Pastoralen Raum gemeinsam gestalten

Olpe..  Ganz im Zeichen von Jubilarehrungen stand die Juli-Versammlung der „Frauen in St. Martinus“. Dabei wird die Dauer der Mitgliedschaft in der Katholischen Frauengemeinschaft kfd St. Martinus angerechnet.

Insgesamt wurden 58 Jubilarinnen für 60, 50, 40, 30 und 25 Jahre Mitgliedschaft in der Gemeinschaft geehrt. 13 Frauen sind bereits seit 1955 Mitglied im Verein, ebenso 13 Frauen seit 50 Jahren und 12 Frauen seit 40 Jahren. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden 13 Frauen geehrt und sieben für 25-jährige Mitgliedschaft.

Urkunde und Rose

Elisabeth Greven bedankte sich im Namen des Vorstands bei allen herzlich für ihre Treue und Unterstützung und wünschte ihnen auch für die Zukunft bei den „Frauen in St. Martinus“ viel Freude. Als kleines Dankeschön erhielten sie vom Vorstand eine Urkunde und eine Rose überreicht.

Leider war es nicht allen Frauen möglich, an der kleinen Feierstunde teilzunehmen. Sie bekamen die Urkunde und den kleinen Blumengruß von den Mitarbeiterinnen bei einem Besuch persönlich zu Hause überreicht.

Nicht vergessen wurden die Mitarbeiterinnen, die schon viele Jahre ehrenamtlich ihren Bezirk betreuen und auch so manche Aufgabe in der Kirchengemeinde übernommen haben.

Applaus für Markus Heider

Pfarrer Clemens Steiling nahm als Präses der „Frauen in St. Martinus“ ebenfalls an der Jubilar-Ehrung teil. Er informierte über den bevorstehenden Zusammenschluss der beiden Pastoralverbünde Olpe-Biggesee und Olpebachtäler im Herbst diesen Jahres zu einem Pastoralen Raum Olpe und bat alle herzlich, sich in dieses gemeinsame Vorhaben einzubringen, daran mitzuarbeiten und es gemeinsam zu gestalten.

Musikalisch gestaltet wurde die Jubilarehrung von Markus Heider am Klavier. Die Anwesenden bedankten sich mit einem herzlichen Applaus.