Olpe ist Teststadt für e-Government

Olpe..  Die Stadtverwaltung Olpe ist von der Anwendergemeinschaft der kommunalen Datenzentrale Westfalen-Süd (KD) zusammen mit vier anderen Kommunen aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein zur e-Government-Testkommune bestimmt worden. Da bei der Stadt Olpe durch die flächendeckend eingesetzte elektronische Schriftgutverwaltung bereits alle internen Geschäftsprozesse digital unterstützt werden, sind hier optimale Voraussetzungen/Rahmenbedingungen für eine Ausweitung der kommunalen Web-Services gegeben.

Noch im Jahr 2015 soll der Einsatz bzw. die Nutzung folgender neuer Verfahren geprüft werden:

Einführung einer Gewerbe-Auskunft

Einführung eines e-Payment-Bezahlsystems

Online-Anhörung bei Verwarnungstatbeständen

Einführung eines Online-Formularsystems

Test einer Software für Mängelanzeigen.

Eine erfolgreiche Testphase vorausgesetzt, könnten die neuen Online-Angebote in Zukunft den Bürgerservice wesentliche verbessern. Die Projektverantwortlichen im Olper Rathaus, Hauptamtsleiter Georg Schnüttgen und Christoph Kordes vom IT-Service, sind davon überzeugt, dass die Stadt Olpe wie bereits bei ähnlichen Projekten in der Vergangenheit auch diesmal in der Lage sein wird, einen innovativen Beitrag zur Weiterentwicklung der kommunalen Internetangebotes zu leisten.