Olpe biologisch - die neunte

Olpe biologisch startet in die 9. Saison - am Donnerstag, 16. April geht's los: (von links) Hartmut Winkels, Vera Bröcher, Friedhelm Geldsetzer, Sandra Schulte, Stefan Lamers, Sabine Melzer-Baldus, Angela Nieder, Friederike Baberg, Franz-Josef Göddecke und Thomas Bär.
Olpe biologisch startet in die 9. Saison - am Donnerstag, 16. April geht's los: (von links) Hartmut Winkels, Vera Bröcher, Friedhelm Geldsetzer, Sandra Schulte, Stefan Lamers, Sabine Melzer-Baldus, Angela Nieder, Friederike Baberg, Franz-Josef Göddecke und Thomas Bär.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Olper Naturfreunde haben ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Olpe..  Wer weiß schon, dass es einen „Sensenverein Deutschland“ gibt, dass man aus Bärlauch sauren Wein machen kann oder sein Werkzeug bei der Obstbaumpflege peinlich sauber halten muss? Wohl kaum jemand. Wer sich jedoch mit den Veranstaltungen der Reihe „Olpe biologisch“ beschäftigt oder sogar daran teilnimmt, ist in so etwas eingeweiht. Gestern stellten Beigeordneter Thomas Bär und die städtische Umweltschutzbeauftragte Sabine Melzer-Baldus das mittlerweile 9. Programm der Serie vor, die in diesem Jahr am Donnerstag, 16. April, mit dem Puppenspiel „Armer Petterson“ beginnt.

Geheimniss des Bärlauch

Ans „Eingemachte“, genauer gesagt an den „Bärlauch“ geht es dann am Samstag, 25. April, mit Kräuterpädagogin Vera Bröcher. Sie hat sich für ihre April-Veranstaltung das gesunde Liliengewächs vorgenommen. Neben ,grauer Theorie’ wird’s auch schmackhaft, es wird zusammen gekocht und gegessen. Am 12. September kümmert sie sich um den Apfel und seine vielfältigen Wirkungsweisen auf die Gesundheit.

Angela Nieder und ihre Pflanzen-Frauen laden für den 2. Mai zur Pflanzentauschbörse ein, eine seit vielen Jahren feste Größe im Terminplan von Hobby-Gärtnern. Neben Pflanzen und Kräutern aller Art gibt’s auch jede Menge Tipps, aber auch Kaffee und Kuchen.

Diplom-Biologin Sandra Schulte weist während ihres Naturspazierganges am Sonntag, 3. Mai, auf allerlei Frühlingsboten hin - sei es nun die Hummelkönigin, das Scharbockskraut oder das Zitronenfalter-Weibchen.

Sensen-Mann Hartmut Winkels

Einen traumhaft schönen Garten gibt es mit Gärtnermeister Frank Schroedeer bei Lindlar zu sehen (6. Juni), Baumkunde steht bei Monika Burgmer (13. Juni) auf dem Stundenplan, und handfest wird es am 21. Juni bei Sensen-Fachmann Hartmut Winkels, der seinen Kursteilnehmern den richtigen Umgang mit dem scharfen Werkzeug vermittelt. Weitere Termine im Überblick: Biologische Paddeltour mit Sandra Schulte und Stefan Lamers (26. August), Fledermausnacht mit Franz-Josef Göddecke (29. August), Pilzführungen mit Stefan Huppertz (20. September und 18. Oktober), Pflanzenvielfalt mit Marianne Frielingsdorf (26. September), Mikro-Organismen mit Monika Burgmer (31. Oktober), Obstbaumschnitt mit Friedhelm Geldsetzer (7. November) und gesunde Weihnachtsdelikatessen mit Monika Burgmer (21. November).

Die Fakten

Das quadratische Heftchen mit dem Programm von „Olpe biologisch“ ist im örtlichen Buchhandel, bei Olpe Aktiv und in der Stadtbücherei zu haben. Auf 23 bunten Seiten sind alle Veranstaltungen übersichtlich präsentiert, ebenso die notwendigen Kontaktdaten. Bei der Stadt Olpe ist Umweltschutzbeauftragte Sabine Melzer-Baldus für Fragen rund um die Veranstaltungsreihe „Olpe biologisch“ zuständig und unter 02761/831254 zu kontaktieren. Email: s.melzer@olpe.de.

Das Programm steht auch unter www.olpe-biologisch.info.