Oedingen dreht die Zeit zurück

Foto: WP

Oedingen..  Nur noch wenige Wochen, dann ist es wieder so weit: nach fünfjähriger Pause wird der Lintloe-Markt unter dem Motto „Oedingen - Ein Dorf mit Geschichte(n) stellt sich vor“ eröffnet.

Nachdem der Ort in den Jahren 2005 und 2010 mit diesem Markt erfolgreich an die historische Woche des Jubiläumsjahres 2000 angeknüpft hat, wird jetzt die alte Markttradition fortgesetzt. Wie bei den letzten beiden Märkten haben sich unter Federführung der ARGE Oedingen die Vereine des Dorfes erneut mächtig ins Zeug gelegt, um dem Ort und seinen Bewohnern und natürlich allen Gästen von Nah und Fern etwas Besonderes zu bieten. Natürlich stehen auf dem neuen Dorfplatz wieder ein Zelt und der bekannte, große Bierwagen für die Besucher bereit.

Oenetaler Party-Nacht

Die Zeltparty „Oenetaler Party-Nacht“ am Samstag, 16. Mai, (Einlass ab 19 Uhr) wird in die Schützenhalle verlegt. Dort wird dann das Riedberg-Quintett aus dem österreichischen Vorarlberg für fetzige musikalische Stimmung sorgen. Mit ihrem allseits bekannten Slogan „…da wird die Milch zur Butter“ hat sich die Party- und Show- Formation längst über die heimischen Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Der Vorverkauf startet am 20. April in den umliegenden Geschäftsstellen der Volksbank Bigge-Lenne. Neben diesem musikalischen Höhepunkt steht das Markttreiben am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Mai, auf dem Programm. Rund um den Lintloe- Brunnen sind historische Ereignisse aus Gesellschaft und Handwerk zu sehen, wie sie/es sich in der Vergangenheit darstellte. Aber auch die Gegenwart mit ihren Geschichten wird hier nicht zu kurz kommen.

Als besondere Attraktionen darf man die Kräuterfrauen, Butterfrauen, Bierbrauer, Straßenmusikanten ansehen. Freuen darf man sich auch auf die aus Oedingen stammenden„Lintloes Landsknechte“. Sie werden ihr Lager am Lintloe-Brunnen aufschlagen. Außerdem ist eine Gerichtsverhandlung anno 1726 angesagt. Das hohe Gericht verhandelt in der Sache Spielmann gegen Sivert. Hier soll der Angeklagte Sivert dem Kläger Spielmann ein Schnupftuch entwendet haben.

Weinstube und Schützenfest

Für das leibliche Wohl und die musikalische Unterhaltung - nicht nur „dicke Backenmusik“ - wird auf verschiedenste Art und Weise gesorgt. Auch wird nach 10 Jahren erstmalig wieder die feucht-fröhliche Weinstube „Stöckers Geduld“ geöffnet haben.

Bei so einem Markt darf natürlich ein Schützenfest nicht fehlen. Dargestellt wird ein historischen Fest im Schützenzelt in der Oedinger Ringstraße.