Neuer Vikar für die Hansestadt

Vikar Martin Hufelschulte
Vikar Martin Hufelschulte
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Vikar Martin Hufelschulte hat seinen Dienst im Pastoralverband Attendorn begonnen. Der 38-Jährige ist Nachfolger von Vikar Jörg Heinemann.

Attendorn..  Vikar Martin Hufelschulte hat seinen Dienst im Pastoralverband Attendorn begonnen. Der 38-Jährige ist Nachfolger von Vikar Jörg Heinemann. Seine Wohnung hat er direkt neben der Pfarrkirche, Am Kirchplatz 9. Martin Hufelschulte ist gebürtig aus Werl-Westönnen.

Er wurde in einem landwirtschaftlichen Betrieb groß. Die Sauerkrautfabrik seines Vaters führen heute seine zwei Brüder fort. Garten- und Feldarbeit sind ihm nicht fremd und als Ausgleich krempelt Hufelschulte dafür gerne die Ärmel hoch. Der neue Attendorner Vikar, ein Spätberufener, ist gelernter Energieelektroniker der zunächst in der örtlichen und anschließend in der überregionalen Stromversorgung gearbeitet hat.

Nach seinem Entschluss, Priester zu werden, studierte Martin Hufelschulte von 2009 bis 2013 am Priesterseminar in Lantershofen bei Ahrweiler Theologie. Die anschließende Pastoralkurszeit und das Diakonat absolvierte er in Balve. Am 23. Mai diesen Jahres wurde Hufelschulte von Erzbischof Hans-Josef Becker im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht. Die Hansestadt kannte Hufelschulte bereits von einem Besuch im Jahre 2006, als ein Freund in Attendorn zum Diakon geweiht wurde. Außerdem ist Küster Mathias Goebel ein guter Bekannter aus früherer Zeit.

Im Gespräch mit dieser Zeitung machte der Geistliche deutlich, dass er sich auf die Menschen im Pastoralverbund Attendorn freut, verbunden mit guten Begegnungen und tiefen Gesprächen. ml