Neuer Treffpunkt für Jung und Alt in Wenden

Wenden..  Zur ersten Mitgliederversammlung in der neuen AWO-Begegnungsstätte im Haus Wendebachstraße 9 begrüßte der 1. Vorsitzende Reinhard Jung die Mitglieder.

Er bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen haben, die Räume in dem ehemaligen Schuhgeschäft Bäcker zu renovieren.

Diese Räume sollen ein Treffpunkt für Jung und Alt sein. Die Skatrunde und die Kniffel-Frauen laden zum Mitspielen ein. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Im Jahr 2015 werden einige Veranstaltungen in den neuen Räumen stattfinden. Dabei geht es um Themen wie „Patientenverfügung“, „Testament“ und „Wie verhalte ich mich, wenn ein Unfall im Haushalt passiert?“.

Außerdem standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Einstimmig gewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Heinz Josef Niklas, die Schriftführerin Beate Gruner, die stellvertretende Kassiererin Jutta Hecken-Defeld, die Beisitzer Helmut und Inge Bruch, Kassenprüfer Waldemar Lorenz und Karin Lattka. Weitere Informationen gibt es auf www.awo-wenden.de.