Neuer Oberarzt ist Experte für Schulterchirurgie

Lennestadt..  Seit Anfang des Jahres ist das chirurgische Ärzteteam am St. Josefs-Hospital wieder komplett. Mit Privat-Dozent (PD) Dr. Oliver Weber konnte die vakante oberärztliche Stelle neu besetzt werden.

Dr. Weber verfügt über ein breitgefächertes operatives Spektrum mit besonderem Schwerpunkt in der Endoprothetik und Revisionsendoprothetik des Hüft- und Kniegelenkes, der Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie und Schulterendoprothetik. Seine Habilitation widmete er dem Thema des endoprothetischen Ellenbogengelenkersatzes.

Sichtlich erfreut zeigte sich der Chefarzt der Chirurgie und Ärztliche Direktor Dr. Reinhard Schröder bei der Begrüßung des neuen leitenden Oberarztes PD Dr. Oliver Weber im St. Josefs-Hospital. „Wir freuen uns, dass wir die vakante oberärztliche Stelle mit Herrn PD Dr. Weber derart kompetent besetzen konnten und heißen ihn in unserem Hause herzlich willkommen!“

In der Region ist der Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie kein Unbekannter. Zuletzt arbeitete er seit 2013 als leitender Oberarzt im Olper St.-Martinus-Hospital. Im Sauerland fühle er sich richtig wohl, erklärt der 47-jährige Familienvater von zwei Kindern. „Ich mag die Sauerländer Mentalität und die landschaftlich tolle Region, sowie die familiäre Atmosphäre hier im Krankenhaus. In der Klinik möchte ich als nächstes zeitnah den Schwerpunkt der Schulterchirurgie auch in Form einer speziellen Schultersprechstunde weiter ausbauen. Daneben soll die schonende Stabilisierung von Wirbelkörperfrakturen mehr in den Focus gerückt werden.“