Neue Juso-AG in Wenden

Wenden..  Zur Gründung einer neuen Juso-AG und zur Wahl des Vorstandes trafen sich politisch interessierte Jugendliche im AWO-Büro Wenden.

Zum Vorsitzenden wurde Daniel Heinz (18 ) aus Hünsborn gewählt. Seine Stellvertreterinnen sind Simone Hammer (17), die ebenfalls aus Hünsborn stammt, und Veronika Laukert (19) aus Gerlingen. Schriftführer wurde der 21-jährige Tobias Scheffler aus Wenden.

„Wir wollen uns als Jusos enger mit anderen Juso-Verbänden im Kreis Olpe vernetzen, um in Zukunft als starke Stimme der Jugend in der kommunalen Politik auftreten zu können. Uns ist es wichtig, nicht nur als SPD-Mitglieder wahrgenommen zu werden, sondern auch als eigenständiger linker Jugendverband“, sagte Daniel Heinz nach seiner Wahl.

Jutta Hecken-Defeld, Vorsitzende der SPD-Wenden, lobte die Jusos: „Auch 1000 Meilen beginnen mit dem ersten Schritt. Ich glaube allerdings, ihr seid schon bei Schritt acht oder zehn, denn ihr habt bereits im letzten Kommunalwahlkampf tatkräftig geholfen.“ So hätten die Jusos unter anderem zur Weihnachtszeit einen Spendenaufruf für bedürftige Kinder gestartet und mit ihrer Beteiligung an der Anti-Kögida-Demo ein beachtenswertes Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt.

Die neu gegründeten Jusos wollen in den nächsten Wochen ihren Fokus auf die Unterstützung der Asylsuchenden legen und in Kooperation mit dem Juso-Kreisverband ein Zeichen gegen Fremdfeindlichkeit setzen. Über die nächsten Treffen und Termine der Juso-AG informiert die Homepage www.spd-wenden.de.