Neue Erkenntnisse über den US-Einmarsch im April 1945

Albaum..  Der Vortrag „Kriegsende April 1945 – als die Amerikaner kamen“ am Montag, 1. Juni, ab 18 Uhr in LANUV-Niederlassung in Albaum (Fischereianstalt) erinnert an die Ereignisse vor 70 Jahren. Es werden bisher nicht bekannte Fakten basierend auf Recherchen in den USA dargestellt.

Langjährige Forschung

Referent Robert Rameil aus Korschenbroich hat sich viele Jahren mit den Ereignissen des Krieges beschäftigt. Insbesondere die Region Südwestfalen war Schwerpunkt seiner Forschung. Bei mehreren Reisen in die USA hat er Kampfberichte der US-Armee im Nationalarchiv in Washington gesichtet und ausgewertet. Hierbei konnten neue Erkenntnisse über den Einmarsch der amerikanischen Truppen im Kreis Olpe und im gesamten Sauerland gewonnen werden.

Robert Rameil war von 1983-1993 Vorsitzender des Geschichtsvereins Meerbusch. Er ist Autor zahlreicher ortsgeschichtlicher Beiträge. Seine Großeltern stammen aus Saalhausen und Kickenbach. Anhand von Dokumenten, Fotos etc. aus amerikanischen und deutschen Archiven stellt er in diesem Vortrag die damaligen Ereignisse dar.