Neue Brücke über die Bahngleise

Attendorn..  Wesentlich komfortabler als gestern geschildert, wird sich künftig die Situation der Langzeitparker in Attendorn nach Aussage von des Beigeordneten Carsten Graumann darstellen. Es sei nicht daran gedacht, Dauerparker auf den Parkplatz an der Stadthalle zu verweisen und auch die Plätze an der Mühlwiese seien deutlich besser zu erreichen, als man das annehme.

Asphaltiert und beleuchtet

Geplant sei, die noch zu bauenden asphaltierten und beleuchteten Parkplätze über das jetzige Bahngelände anzubinden. Die Anbindung wird möglich, da das dritte Gleis im Bereich des Attendorner Bahnhofes, wie berichtet, abgebaut wird. Die Verbindung zur Innenstadt soll dann über eine Fußgängerbrücke über die Bahngleise erfolgen, die in etwas auf der Höhe des jetzigen Allee-Centers stehen wird. „Und von dort“, so Graumann, „ist es dann ja nicht mehr so weit.“

Möglich sei, dass die Brücke nicht parallel mit den Parkplätzen gebaut werden könne. Für eine Übergangszeit müsste dann der Weg bis zum Lewa/Wassertor genutzt werden, um die Schienen am Bahnübergang zu queren.