Narren regieren in Lennestadt

Sexy Hexy
Sexy Hexy
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der traditionelle Sturm der Narren aufs Rathaus an Altweiber-Fastnacht in Lennestadt geriet gestern zur Party der Superlative. Dutzende Närrinnen und Narren mussten zunächst eine ganze Weile auf Einlass warten.

Ganz Lennestadt schunkelt - natürlich durfte die närrische Hymne beim gestrigen Sturm aufs Rathaus ebenso wenig fehlen wie „Stefan Hundt ist Bürgermeister“. Der war aber nach etlichen stressreichen Verwaltungswochen nur allzu bereit, den symbolischen Stadtschlüssel in närrische Hände zu geben. Unter dem Riesenjubel der bunt kostümierten Besucherinnen und Besucher im Verwaltungstempel übernahm stellvertretend für alle anderen Tollitäten im Stadtgebiet der Saalhauser Prinz Sebastian I. (Bartels) die Regentschaft über die größte Kommune im Kreisgebiet.

DJ Olli und die Band „Sound Transfer“ hatten dem Narrenvolk schon zuvor mächtig eingeheizt. Das Rathaus schien aus allen Nähten zu platzen, so dass sich der Sicherheitsdienst bereits kurz nach der Eröffnung der närrischen Sause gezwungen sah, weiteren Besucherinnen und Besuchern den Eintritt zu verweigern. Der Stimmung im Inneren tat das natürlich keinen Abbruch. Herrlich und phantasievoll kostümiert präsentierte sich Miss Piggy in geklonter Fünffach-Ausgabe oder die hübschen Hexen, fleißige Straßenwärter und schmucke Gardisten, Hippies der 70er und Cops der 90er, darunter gemischt die Kinderprinzen und -prinzessinnen der Lennestädter Karnevalsvereine - Narrenherz was willst du mehr... Foto: bw