Nachwuchs fehlt, aber Vorstand zuversichtlich

Altenhof..  Beim CDU-Ortsverein Altenhof bläst ein frischer Wind und der Wille zum Aufschwung ist deutlich spürbar. Die Zahl der Mitglieder liegt nach wie vor bei 22, aber die Verantwortlichen setzen einiges daran, neue Mitstreiter zu gewinnen. Schriftführer Mirko Weber sagte im Gespräch mit unserer Zeitung: „Der Nachwuchs fehlt. Aber, wir sind ein junges Vorstandsteam und arbeiten dran. Mittlerweile ist Bewegung drin. Für uns ist es wichtig, jüngere Mitglieder aufzunehmen und an den Erfahrenen festzuhalten.“

Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Siegbert Henkel, sein Stellvertreter Thomas Schönauer und Schriftführer Mirko Weber wiedergewählt. Zu neuen Beisitzern wurden Uwe Stahl und Matthias Jung gewählt. Zu den Anwesenden bei der Versammlung in der Bürgerbegegnungsstätte gehörten auch Kreistagsmitglied Dr. Heike Hausmann und CDU-Landtagsabgeordneter Theo Kruse, der dem 40-jährigen Jubilar Josef Henkel gratulierte und ein Buchgeschenk überreichte. Ebenfalls seit 40 Jahren Mitglied ist Wilhelm Buchen. Theo Kruse kritisierte die schlechte Schul- und Sicherheitspolitik der Landesregierung. Das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, sei in NRW fünf Mal so hoch wie in Bayern. Theo Kruse sprach von Über-Bürokratisierung und forderte mehr Polizeipräsens auf der Straße. Zentrale Themen seien auch die Zuwanderung und der demografische Wandel. In Bezug auf das Ehrenamt und die Parteiarbeit rief das Landtagsmitglied auf, Farbe zu bekennen.

Besuch bei den Ortsvereinen

Im Rahmen der Versammlung in der Bürgerbegegnungsstätte stellte der Vorstand die Aktivitäten vor. Nach der Frühjahrswanderung in diesem Monat steht am 29. Mai um 19 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte ein Bürgerforum auf dem Programm, zu dem auch Bürgermeisterkandidat Bernd Clemens kommt. Ferner ist die Besichtigung aller CDU-Ortsvereine der Gemeinde Wenden bei der Firma G.U.T Wesco in Hünsborn geplant, die von der Ortsunion Altenhof organisiert wird. Am 1. August findet das gemeinsame Sommerfest mit der Ortsunion Hünsborn statt.