Musical über die argentinische First Lady

Attendorn..  Erstmalig sind die Rechte für das Erfolgsmusical „Evita“ mit der Musik von Andrew Lloyd Webber auch für Amateurtheater freigegeben. Und so inszeniert das Musicalensemble des St.-Ursula-Gymnasiums zum zweiten Mal nach dem Welthit „Jesus Christ Superstar“ ein Musical. Mit großem Einsatz und Engagement studieren aktive und ehemalige Schüler, aber auch Lehrer das Stück in der deutschen Fassung von Michael Kunze ein.

Stück über die Faszination der Macht

Das als Pop-Oper durchkomponierte Stück über Aufstieg und Krebstod der argentinischen First Lady Eva Peron versteht sich weniger als historisch-politische Biographie, sondern eher als Spiegel der Erotik und Faszination der Macht. Musikalisch bewegt sich das Musical zwischen Rock, latein-amerikanischen Rhythmen, argentinischen Tangoklängen und klassischer Avantgarde.

Die Premiere im Forum der St.-Ursula-Schulen ist am Freitag, 30. Januar, 19.30 Uhr.