Mit Kadett und Rekord fing vor 50 Jahren alles an

Firmengründer Peter Schmelter, Claudia Schmelter-Beule und Peter Schmelter jun.
Firmengründer Peter Schmelter, Claudia Schmelter-Beule und Peter Schmelter jun.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Im März 1964 riefen Toni und Peter Schmelter aus Kirchhundem sowie Johannes und Irmgard Stahl aus Rothemühle in der Olper Martinstraße das Autohaus Schmelter und Stahl ins Leben.

Olpe..  Rund 50 Jahre ist es her, dass die Autos mit dem Blitz im Kühler Kadett, Rekord oder Opel Admiral hießen. In dieser Zeit, im März 1964, gründeten Toni und Peter Schmelter aus Kirchhundem sowie Johannes und Irmgard Stahl aus Rothemühle in der Olper Martinstraße das Autohaus Schmelter und Stahl KG, um sich dem Verkauf und der Wartung von Neu- und Gebrauchtwagen der Firma Opel zu widmen. In diesem Jahr feiert das Unternehmen mit etwas Verspätung sein 50-jähriges Bestehen.

Mehrfach erweitert

Im Rückblick auf ein halbes Jahrhundert Firmengeschichte ging es mit der jungen Firma stetig bergauf. Im Januar 1966 bereits wurde ein neuer Betrieb als Opel-Vertragspartner an der früheren B 54 Richtung Lütringhausen, Im Dohm 1, eröffnet. Schon 1974 und 1979 wurde der Betrieb großzügig erweitert. 1984 trat Claudia Schmelter-Beule, Tochter von Firmengründer Peter Schmelter in den Familienbetrieb ein, 1988 folgte ihr Bruder Peter Schmelter jun. Beide leiten heute gemeinsam das traditionsreiche Autohaus in der Kreisstadt.

8 000 Quadratmeter

Kurz vor der Jahrtausendwende, im Jahr 1999, stellte sich das Unternehmen mit dem Neubau im Olper Gewerbegebiet Biebickerhagen/Waar für die Zukunft auf. Auf 8 000 Quadratmetern entstand in Nähe des Autobahnkreuzes Olpe-Süd ein moderner Betrieb, in dem sich heute 23 Mitarbeiter um alle Belange der Kundschaft kümmern.

Seit 2005 bietet das Autohaus Schmelter neben den Fahrzeugen mit dem Blitz im Kühler auch die gesamte Skoda-Fahrzeugpalette sowie Nutzfahrzeuge aus dem Haus Opel an.

Offene Türen

Das 50-jährige Firmenjubiläum will das Autohaus Schmelter am 24. und 25. Januar mit einem Wochenende der Offenen Tür groß feiern.

Auch am alten Standort des Autohauses Schmelter Im Dohm in Olpe, wo zuletzt das Ketteler-Cardijn-Werk und das Kolping-Bildungszentrum Südwestfalen zu Hause waren, tut sich was.

Mitte des Jahres wird dort ein großräumiges Fitnessstudio der Linzenich Fitness-Gruppe aus Bergisch-Gladbach eröffnet.