Mit der Narrenkappe zwischen den Pfosten des TV Rönkhausen

Rönkhausen..  Bastian I. Albers regiert seit Sonntag als Prinz Karneval in Rönkhausen. Zunächst marschierte der 25-Jährige noch mit der Prinzengarde aus der Halle, um die neue Tollität in Empfang zu nehmen und zur Bühne zu geleiten. Als Prinz, umgeben von seinen eigenen Gardisten, ging es dann zurück zur Bühne. Der Elektrotechniker stand auf der Tippliste im Internet ganz oben. Prinz Bastian I. ist Torhüter der ersten Mannschaft des TV Rönkhausen.

„Mit meiner Narrenkappe auf dem Kopf verschrecke ich zukünftig alle Gegner und halte das Tor sauber“, meinte er bei seiner Prinzenrede. Im Karneval ist er seit neun Jahren in der Prinzengarde aktiv und in die Vorstandsarbeit beim TV bringt er sich auch ein. Sportlich ist der Rönkser mit seinem Mountainbike unterwegs und im Kegelclub „KC Geh in Heim“ schiebt er alles andere als eine ruhige Kugel. Nur eine Prinzessin sucht er noch.

Nachdem Prinz Bastian I. den Schlüssel für das Rathaus aus den Händen von Bürgermeister Dietmar Heß entgegen genommen hatte, startet ein buntes Programm. Den Auftakt machten mit der Mini- Prinzengarde und der Mini- Funkengarde die jüngsten Tanzformationen aus Rönkhausen. Pastor Jochen Andreas stieg in die Bütt und trug in Reinform sein Hoch auf die Milch vor. Auch die voriges Jahr so erfolgreiche Gesangsgruppe „Rönksen Röslein Rot“ durfte nicht fehlen.