Michael Halbe verteidigt Landesmeister-Titel

Kreis Olpe..  Die Rassekaninchenzüchter aus dem Kreis Olpe beteiligten sich mit 52 Rassekaninchen und 30 Exponaten erfolgreich an der Landeskaninchenausstellung in Hamm/ Westfalen, wo insgesamt 3798 Rassekaninchen und 84 Exponate ausgestellt wurden.

Michael Halbe Vorsitzender vom Wendener Rassekaninchenzuchtverein W 112 konnte auf der Landeskaninchenschau in Hamm seinen Landesmeister- Titel aus dem Vorjahr erfolgreich mit seinen Blau Rex Kaninchen verteidigen. Er stellte 3 Zuchtgruppen mit je 4 Tieren aus, mit allen 3 Zuchtgruppen erzielte er je 384,0 Punkte und lag mit jeder Zuchtgruppe 0,5 Punkte vor dem nächstplatzierten Andre Rumnic, der immerhin schon mehrfach Deutscher Meister geworden ist.

Große Ausgeglichenheit

Besonders stolz ist Michael Halbe auf die Ausgeglichenheit seiner Tiere und die errungene Landesverbandsmedaille. Die Ausgeglichenheit zeichnet seine Herdbuch Zucht aus. Christian Halbe wurde in der Rasse schwarz Rex mit 385,5 Punkten Dritter. Im Dezember 2014 wurde seine Zuchtgruppe auf der Landesherdbuchausstellung in Herten noch Landesherdbuchmeister. Michael Halbe erzielte auf derselben Schau 808 Punkte + 386,5 + 385,0 Punkte und damit erneut ein vorzügliches Ergebnis.

Er stellte auf dieser Schau auch ein Blau Rex Kaninchen als Siegertier mit 97,0 Punkte. Über den Erfolg der Jungzüchter aus Kirchhundem auf der Landesschau in Hamm freute sich der Kreisvorstand der Rassekaninchenzüchter besonders, denn es wird immer schwerer Kinder und Jugendliche wegen des großen Freizeitangebots für die Tierzucht begeistern zu können. Jungzüchterin Emma Arens wurde mit ihren Deutschen Kleinwiddern Wildfarben weiss Landes-Jugendmeisterin mit 383,5 Punkten, dicht gefolgt von ihren Vereinskameraden Luca Schulte und Simon Schulte, während Nico Japes seine Zwergwidder mit 380,0 Punkten zeigte.

Frauen eine Bank für Erfolg

Auch die Wendener Frauen waren erneut eine Bank für Erfolg, denn Edith Hartmann wurde Landesmeisterin in der Fellverarbeitung. Gabriela Halbe wurde nur um 0,5 Punkten in der Sparte beste Gesamtleistung in Fellverarbeitung geschlagen. Sie erzielte 194,5 Punkten mit ihren in Handarbeit hergestellten Exponaten. Die Wendener Frauengruppe belegte erneut Platz eins in der Fellverarbeitung. Edith Hartmann belegte außerdem Platz 2 in beste Gesamtleistung in Wollverarbeitung mit 194,0 Punkten.

Weitere Aussteller

Ferner stellten auf der Landesschau in Hamm erfolgreich aus: Wolfgang Schneider aus Kirchhundem mit seinen Deutschen Klein Widdern wildfarben weis erzielte sehr gute 385,5 Punkte. und wurde in der Rasse zweiter Sieger. Dieter Klinger vom Widder Club Sauerland errang 384,5 Punkte mit seinen Deutschen Kleinwiddern weiß, er wurde Dritter in der Rasse. Ernst Wilhelm Ewald vom Verein Kirchhundem zeigte sehr ausgeglichene Perlfeh und erzielte 383 Punkte.

Ehrenpreis nach Bamenohl

Aus Lenhausen beteiligte sich Kirsten Spies mit Zwergwidder havanna, sie erzielte 384,0 Punkte bei sehr starker Konkurrenz. Theo Gerhards vom Verein W 538 Bamenohl stellte seine Neuseeländer rot zur Schau und errang einen Ehrenpreis.