Messdiener in Sachen Fastenbrote unterwegs

Unter dem Motto „Brot fair teilen“ führten die Messdiener des Pastoralverbundes Olpe-Biggesee einen Messdienertag durch. Geplant war eine Fastenbrotaktion, deren Erlös dem Ökumenischen Warenkorb in Olpe gespendet wird. Die Fastenbrote wurden unter fachkundiger Anleitung von Bäckermeister Andreas Zinke von einer Gruppe Messdienern am Morgen vorbereitet. Sie hatten die Aufgabe, den Teig in Portionen abzuwiegen und daraus kleine Fastenbrote zu formen. Am Nachmittag folgten dann für alle Messdiener Aktionsspiele im Lorenz-Jaeger-Haus, bei denen Spaß und Gemeinschaftssinn nicht zu kurz kamen. Zudem setzten sie sich unter dem Motto „Brot fair teilen“ mit dem Thema, selbst christliche und soziale Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen, auseinander. Anschließend besichtigten alle die Backstube der Bäckerei Zinke. Dort konnten sie nicht nur die frischen Brote in Empfang nehmen, sondern sie erfuhren von Andreas Zinke Wissenswertes über die Arbeitsschritte und Geräte in einer Bäckerei sowie über die Zutaten von Brot und anderen Backwaren. Die Abendmesse in St. Martinus wurde von den Messdienern mitgestaltet und im Anschluss daran boten sie die Fastenbrote gegen eine Spende den Kirchenbesuchern an. Weiterhin ist geplant, die Spende mit einer Abordnung beim Warenkorb zu überreichen und sich vor Ort über die Arbeit des Ökumenischen Warenkorbes zu informieren. Foto: privat