Matineekonzert im großen Saal des Kreishauses

Olpe..  Am Sonntag, 26. April, beginnt um 11 Uhr das Matineekonzert der Musikschullehrkräfte im Großen Saal des Kreishauses. Da viele der Dozenten neben ihrer pädagogischen Tätigkeit gleichfalls auch hervorragende praktische Musiker sind, wird die Zahl der Zuhörer ständig größer. Das Programm bietet eine Stunde feinster Kammermusik.

Einnahmen für den Förderverein

Das Holzbläserquartett mit Jörg Klüser (Oboe), Gudrun Schumacher (Klarinette), Gerhard Reuber (Horn) und Gudrun Kröniger (Fagott) wird den musikalischen Vormittag mit einer Bearbeitung der drei Stücke für Flötenuhr von Joseph Haydn eröffnen. Jeweils als Duo sind Germán Prentki (Cello) und Olga Skuba (Klavier), Ingo Samp (Trompete) und Anatoli Resch (Akkordeon), Simon Kletinitch (Gitarre) und Georg Haßa (Percussion), Svenja Kohlmann (Violine) und Anne Valpertz (Klavier) mit verschiedensten Kompositionen zu hören. Abgerundet wird der Vormittag durch Klavierwerke von P. I. Tschaikowsky – interpretiert durch Olga Skuba.

Traditionell stellen die Mitwirkenden die Einnahmen der Sammlung am Ende des Konzerts dem Förderverein der Musikschule zur Verfügung.