Das aktuelle Wetter Attendorn 12°C
Schützenfest Helden

Martin Köper neuer Schützenkönig in Helden

19.07.2011 | 16:11 Uhr
Martin Köper neuer Schützenkönig in Helden
Vorsitzender des FSV und nun auch noch Schützenkönig in Helden: Martin Köper mit Königin Uta.

Helden. Das war knapp in Helden am Montag unter der Vogelstange. Drei Patronen standen Schießmeister Uli Keine noch zur Verfügung. Und während überlegt wurde, wer für Nachschub sorgen könnte, löste Martin Köper das Problem auf seine Art.

Er holte mit dem 127. Schuss den Rest des Vogels aus dem Kugelfang und wurde König in Helden. Für den Vorsitzenden des FSV Helden war das ein verwandelter Elfmeter. Daher fehlte es auch nicht an Jubel und Applaus sowie an Mitbewerbern, die den neuen König hochleben ließen.

Der Andrang unter der Vogelstange war in diesem Jahr in Helden wie gewohnt groß. Mit Karl-Josef König, Franz-Hubert Menke, Jürgen „Panny“ Eckel, Frank Dürwald, Oliver Drefs, Ulrich Jüngst, Martin Köper und Rainer Tomaschewski waren anfangs acht Bewerber am Gewehr.

Nachdem Rainer Tomaschewski das Zepter geschossen hatte, hörte er auf, während alle anderen vom „Virus Vogel abschießen“ infiziert waren und unermüdlich Rund um Runde weiter schossen. Den Apfel holte sich Karl-Josef König, die Krone und der rechte Flügel gingen nach Schüssen von Jürgen Eckel zu Boden und der linke Flügel verabschiedete sich nach einem Treffer von Ulrich Jüngst.

Doch für Leere im Kugelfang sorgte Martin Köper. Zu den ersten Gratulanten gehörte Ehefrau und Königin Uta. Mit dem neuen König freuten sich auch seine Kinder Mats und Finn. Der Techniker bei Tracto Technik in Saalhausen ist Mitglied im Königsschießclub. Der Club stellt neben dem neuen König mit Jürgen Eckel auch einen weiteren Mitbewerber um den Königsthron.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Pläne für muslimisches Gräberfeld fertig
Friedhof
Die Tiefbauabteilung hat ihre Hausaufgaben gemacht, jetzt sind die Politiker am Zug.
Piraten machen weiter Druck
Bürgerbegehren
Willi Hempelmann und seine Mitstreiter suchen die Unterstützung auch der anderen Parteien.
Alter Hohlweg wird zur Müllkippe
Finnentrop
„Am Samstag, zwischen 9 Uhr und 15 Uhr, muss es passiert sein“, so die Mitteilung eines aufgebrachten Bürgers, der zu Wochenbeginn sofort die Gemeindeverwaltung verständigte. Pappe, Folie, Holz und einige weitere Dinge waren am helllichten Tag achtlos in den Graben geworfen worden.
Gegen Lärm kein Kraut gewachsen
Heldener Straße
Die Anwohner der Heldener Straße in Attendorn können sich kaum Hoffnungen machen, dass sie vom Lärm des Motorradverkehrs zwischen Attendorn und Helden erlöst werden. Auf Antrag der SPD wird sich der Attendorner Hauptausschuss am 18. September mit dem Thema befassen.
Neuer Plan für Gartenstraße
Nach Protest
Im Olper Bauausschuss steht ein lange diskutierter Bebauungsplan auf der Tagesordnung.
Fotos und Videos
38. Stadtfest in Lennestadt
Bildgalerie
Stadtfest
Kärmetze in Wenden 2014
Bildgalerie
Kirmes
Attendorn von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Finnentrop von oben
Bildgalerie
Aus der Luft