Männerchor Langenei-Kickenbach geht auf große Chorreise

Langenei/Kickenbach..  Der Männerchor Langenei-Kickenbach konnte in einer harmonischen Jahreshauptversammlung im Landhaus im Grund in Kickenbach auf ein ereignisreiches Jahr 2014 zurückblicken. Höhepunkt des Jahres war zweifelsohne die erfolgreiche Teilnahme am Meisterchorsingen in Neheim-Hüsten, bei dem man mit viermal der Höchstnote „sehr gut“ ein hervorragendes Ergebnis erzielte. Trotz vieler Proben und Sonderproben war die Probenbeteiligung ausgesprochen gut. Gerd Tigges, Heinz Arens, Uwe Blaas und Hubert Rinscheid aus Attendorn versäumten keine einzige Probe. Helmut Kirchhoff, Siegfried Ramm, Heinz Hanses, Alfred Stinn und Jochen Kremer waren nur bei einer Probe nicht dabei. Alle bekamen vom Vorsitzenden Marco Friedhoff als Dank ein kleines Präsent überreicht.

Ferner konnte Friedhoff zwei Jubilare für ihre Treue zum Chorgesang ehren. Helmut Kirchhoff singt und engagiert sich bereits seit 60 Jahren für den Verein, Manfred Born seit nunmehr 25 Jahren. Bei den Vorstandswahlen wurde Klaus Hampel als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt.

Chorreise

Das neue Jahr beginnt für einige Sänger mit der Teilnahme an einer 12-tägigen Chorreise nach Israel und Jordanien. Am 16. und 17. Mai richtet der Chorverband NRW zusammen mit dem Sängerkreis Bigge-Lenne das Meisterchorsingen in der Sauerlandhalle in Altenhundem mit 40 Chören aus.

Lag der Schwerpunkt der wöchentlichen Probenarbeit in den vergangenen Monaten auf der Vorbereitung für das Meisterchorsingen wird jetzt wieder mit der Probe von neuem Liedgut begonnen. Klassische Männerchorliteratur wie Volkslieder gehören dabei genauso dazu wie modernere teilweise auch englischsprachige Stücke. Momentan ist ein idealer Einstiegszeitpunkt. Neueinsteiger oder ehemalige Sänger, nicht nur aus Langenei oder Kickenbach. Die Proben finden in der Regel dienstags ab 20 Uhr abwechselnd im Hotel Schweinsberg in Langenei und im Landhaus im Grund in Kickenbach statt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE