Letztes großes Festessen

1991 23. Januar: MdB Dr. Joachim Grünewald (1933 - 2012) wird als Parlamentarischer Staatssekretär ins Finanzministerium berufen.

1610 26. Januar: Nach dem Protokollbuch des kurfürstlichen Gerichts Bilstein werden erste „Schießspiele der Schützenbrüder in Bilstein, Saalhausen und Meggen veranstaltet.”(Quelle: Pfarrarchiv Kirchhundem, Bd2).

1941 26. Januar: In Paderborn stirbt Erzbischof Caspar Klein, am 28. August 1865 zu Elben geboren. 1929 wird der Sauerländer zum ersten Erzbischof von Paderborn auserwählt. Er verwaltete sein schweres Hirtenamt im NS-Staat. Scharf protestierte er gegen die gewaltsame Auflösung 1936 des katholischen Jungmännerverbandes und gründete umgehend ein erzbischöfliches Jugendamt. Sein 41-jähriger Vater war Landwirt und Kirchenmaler, die Urahnen kommen (17. Jahrhundert.) aus Elben, die Vorfahren der 28-jährigen Mutter Magdalene, geborene Stahl, aus Rothemühle und Heid.

1838 27. Januar: Die Anfänge der Presse im Kreise Olpe gehen auf dieses Datum zurück: in einem Bericht für die Bez.-Regierung Arnsberg des Olper Landrats Freusberg ist ein „Wochenblatt für den Kreis Olpe” aufgeführt, Buchdrucker Karl Ferdinand Daemsch als Eigentümer, Verleger und Konzessionsinhaber, als Redakteur ihm zur Seite Wegebaumeister Dykhoff. Das „Olper Kreisblatt” sollte dann am 21. Dezember 1839 das Wochenblatt ablösen, nachdem der in Olpe wohnende Buchdrucker Mietens die Konzession für diese Zeitung erhielt.

1987 27. Januar: Hans-Josef Feldhagen übernimmt das Amt des Dechanten des Dekanats Elspe von seinem Vorgänger Friedhelm Reuther.

1915 27. Januar: Letztes großes Festessen an Kaisers Geburtstag in den Orten des Kreises Olpe -zu diesen Festessen, bei denen auch reichlich Wein und Bier floß, luden die Gastwirte die Bevölkerung ein. Eine Zeremonie, die nach der Proklamation König Wilhelms von Preußen zum Kaiser (am 18. Januar 1871) allerorts zur „Pflicht” wurde.

1892 28. Januar: In Lenhausen wird Johann Stangier geboren, im Januar 1945 Mitbegründer der CDU im Kreise Olpe, Kreistagsmitglied und in der Amtsvertretung Kirchhundem stellvertretender Landrat.

1900 29. Januar: Vier Wochen nach der Jahrhundertwende gründet die Ordensgründerin der „Armen Franziskanerinnen”, Maria Theresia Bonzel, die 70 Niederlassungen im In-und Ausland mit 1200 Schwestern ins Leben gerufen hatte, eine neue Provinz zu Laibach in Österreich, wo Gräfin Auersberg dem Orden ihr Vermögen vermacht hat.

1949 30. Januar: Professor Julius Pickert stirbt 75jährig Er hat in der Hansestadt Attendorn über 45 Jahre intensiv Heimat- und Familiengeschichte als Vorsitzender des Heimatvereins (1921-1949) zusammengetragen. Er hinterließ Sammlungen und Forscherarbeiten im alten Attendorner Rathaus.

1995 31. Januar: Nach 43jähriger Tätigkeit in der Kreishandwerkerschaft ist Erwin Breuer 1995 verabschiedet worden. Seit 1974 war er Geschäftsführer der Handwerkerschaft und hat viel geleistet für das Handwerk im Kreise Olpe. Der Rothemühler war Ratsmitglied in der Amtsvertretung Wenden und im Kreistag. Sein Nachfolger bei der Kreishandwerkerschaft wird Ludgerus Niklas (Finnentrop).