Leben und Sterben mit Demenz

Bamenohl..  Zum „Camino-Tag“ lädt die Caritas für Samstag, 20. Juni, ab 15 Uhr ins Schloss Bamenohl ein. Thema: „Leben und Sterben mit Demenz - eine Herausforderung besonders für Angehörige“.

Anlässlich des Camino-Tages in Finnentrop kommt David Sieveking, Buchautor und Regisseur, zu einer Lesung mit anschließendem Gespräch nach Bamenohl. Sein Buch „Vergiss mein nicht“ ist seine ganz persönliche Verarbeitung der Kranken– bzw. der Familiengeschichte seiner Familie.

Neue Zugänge

David Sieveking macht mit seiner Geschichte Mut, neue Zugänge zu dem Erkrankten mit dessen sich verändernder Persönlichkeit zu suchen und die Chancen zu ergreifen, die sich aus dieser Veränderung ergeben können. So steht beim Camino-Tag nicht die Vermittlung von Fachwissen im Vordergrund, sondern das Angebot zum Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Betroffenen, Fachkräften und allen am Thema Interessierten. Es sind noch Plätze frei. Anmeldung unter Tel. 02721- 9762-0 oder per Mail an gdobbener@caritas-olpe.de.

Betreuung und Musik

Menschen mit einer Demenzerkrankung, die aufgrund der Ausprägung ihrer Erkrankung nicht teilnehmen können und Betreuung brauchen, bieten die Mitarbeiter des Caritas-Hospizdienstes Camino die Unterstützung für die Betreuung während des Nachmittags an. Waffeln, Kaffee und kalte Getränke warten auf die Gäste im Garten und im Schloss. Musikalisch wird der Nachmittag umrahmt von Verena Knabe (Klavier), Sabine Hollweg (Querflöte) und Corinna Stumpf (Querflöte).