Lauter Jubel begrüßt Dietmar I.

Ob beim Gardetanz oder zu den Klängen von ACDC, die Ihnefunken rockten die Bühne.
Ob beim Gardetanz oder zu den Klängen von ACDC, die Ihnefunken rockten die Bühne.
Foto: Sander-Graetz
Was wir bereits wissen
Das Geheimnis ist gelüftet. Dietmar I. ist der neue Prinz der Ihnetaler.

Ihnetal..  Das große Rätselraten um den neuen Prinzen fand am Samstagabend kurz vor 20 Uhr seinen Höhepunkt: Die bunt verkleideten Gäste im restlos ausverkauften Vereinshaus reckten ihren Köpfe, um vielleicht schon mal einen Blick auf die neue Tollität zu werfen. Dann endlich war es so weit: Zusammen mit der Mädchengarde „Golden Girls“ und dem Elferrat marschierte der neue Prinz, zu diesem Zeitpunkt noch maskiert, auf die Bühne. Minuten später wurde das Geheimnis gelüftet, und Prinz Dietmar I. (Funke) konnte seinem Jubel freien Lauf lassen. Zurück schallte der große Jubel des Publikums, denn mit dem neuen Prinzen ist ein echter Jeck an der Macht.

Seit 1991 im Elferrat

Der neue Prinz ist seit 1991 im Elferrat, der damals noch zum Schützenverein gehört und eine eigene Abteilung war. Seit der Gründung der KG Ihnetal im Jahre 1992 ist er Geschäftsführer und somit geborenes Mitglied des Elferrates. „Die Halle ist voll und die Stimmung toll, was will man mehr als Prinz vom Ihnetal?“, so die neue Tollität. „Dieses Mal war ich der vorletzte vom Elferrat, der mit einer Maske vor dem Gesicht auf die Bühne ging. Das hat immerhin über 20 Jahre gedauert, bis ich diesen Augenblick, den ich immer schon erleben wollte, auch einmal genießen konnte. Als ich gefragt wurde, ob ich Prinz werden wollte, fiel mir die Entscheidung natürlich ganz leicht, das schöne Ihnetal nun ein Jahr zu regieren.“

Wandernder Bayern-Fan

Im „wahren“ Leben arbeitet der 47 Jährige, der in Repe wohnt, aber das Ihnetal als Heimat sieht, als Einkaufsleiter bei der Firma Kemper in Olpe. Neben der KG Ihnetal und dem Schützenverein Listerscheid ist er Bayernfan, mag Wandern und Städtereisen. Nach seiner launigen Prinzenrede startete ein buntes Programm mit dem eigenen Nachwuchs. Mit dabei die „Kleinen Strolche“, das Kindertanzpaar Celina & Enrico, die vom Komitee ehemaliger Prinzen eine Spende über 300 Euro für neue Kostüme bekamen, die „Tanzmäuse“ und die Tanzformation „MDC“.

Die Ihnefunken als zukünftige Prinzengarde ließ es zu AC/DC-Tönen richtig krachen. Die Golden Girls präsentierten einen Schau- und Gardetanz und das Männerballett Ihnetal brachte am Ende des Abends die Halle zum Kochen.

Gäste sind immer willkommen: So die Prinzen- und Funkengarde Helden, die Biggesterne und die Prinzengarde Attendorn, die Funkengarde Heggen, Kolping Olpe, die Prinzengarde Listernohl und die Prinzengarde Fretter.