Langenei feiert eine Woche früher

Bei der Generalversammlung in der Schützenhalle ehrte der S
Bei der Generalversammlung in der Schützenhalle ehrte der S
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Wie in jedem Jahr kamen die Schützen aus Langenei zur Generalversammlung zusammen. Der Schützenfesttermin wird ab sofort eine Woche vorgezogen.

Langenei..  Wie in jedem Jahr hielt der Schützenverein Langenei-Kickenbach Mitte Januar seine Generalversammlung ab, zu der der 1. Vorsitzende Oliver Weber knapp 130 Schützenbrüder in der Schützenhalle begrüßen konnte. In seinem Rückblick auf das letzte Jahr hob Weber das Schützenfest im August sowie den zusammen mit dem FC Laki veranstalteten Weihnachtsmarkt hervor. Weber bedankte sich bei allen, die für einen reibungslosen Ablauf der Festivitäten gesorgt hatten sowie den Spendern und Sponsoren.

Ein Höhepunkt der Versammlung war die nachträgliche Ehrung der Jubilare, die während des Schützenfestes verhindert waren. Zusammen mit dem amtierenden König Bernd Friedrichs ehrte Oliver Weber unter dem Applaus der Anwesenden Thomas Stinn für 25-jährige und Manfred Born für 50-jährige treue Mitgliedschaft.

Die Versammlung beschloss zudem eine wichtige Änderung des Schützenfesttermins. Ab dem Jahr 2016 feiern die Schützen aus Langenei, Kickenbach und Stöppel am letzten Wochenende im Juli.

Wahlen

Natürlich standen auch wieder Wahlen auf dem Programm. Der 2. Vorsitzende Tobias Florath stellte sein Amt aus privaten Gründen zur Verfügung. Oliver Weber und die Versammlung bedankten sich bei Florath mit stehenden Ovationen für die hervorragende geleistete Arbeit. Florath wird nun durch Jan Dornbach ersetzt, der einstimmig gewählt wurde. Dornbach sammelte bereits in der Jungschützenabteilung erste Erfahrungen in der Vorstandsarbeit.

Schatzmeister Erhard Schmidt und der stellvertretende Schriftführer Sebastian Spies wurden einstimmig im Amt bestätigt. Im Beirat gibt es keine Änderungen. Dirk Friesekothen und Andreas Fabri sowie Schießmeister Rainer Grotmann werden wiedergewählt. In den Reihen des Offiziercorps gab es folgende Änderungen: Major Ralf Weber, Adjutant Martin Cremer und die Offiziere Andreas Müller, Volker Hennecke, Erwin Pokoj, Udo Gödde und Achim Dobbener wurden erneut gewählt, Andreas König ersetzt Sebastian Heinemann, der aus beruflichen Gründen das Offiziersamt einstellt. Die von den Jungschützen benannten Jugendvertreter und -sprecher Marius Grotmann und Robin Friedhoff sowie die Jungschützenoffiziere Luca Fabri, Thomas Stinn, Kevin Stöcker, Patrick und Adrian Dobbener wurden von der Versammlung ebenso wie der Jugendbeauftragte Wolfgang Dornbach bestätigt.

Im Anschluss an die Versammlung fand ein gemütliches Beisammensein mit Ehefrauen und Partnerinnen und allen Helferinnen und Helfern des Weihnachtsmarktes in der Schützenhalle statt.