Kunstwerke machen das Leben hier viel bunter

Auf großes Interesse stieß gestern Nachmittag die Ausstellungs-Eröffnung von Werken der jungen MalerInnen, GrafikerInnen und BildhauerInnen der Kleinen Kunst-Akademie von Anda Dinu-Erwes. Die jüngsten Künstlerinnen ließen sich auch bei der Vernissage nicht davon abhalten, ihrer Kreativität mit Hilfe von Papier und Zeichenstiften freien Lauf zu lassen. Johanna, Kira Maria, Johannes, Mirya, Franziska, Jessika, Melina, Lina, Hannah, Hanna Emily und Jan präsentierten einen illustren Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens, dem sie regelmäßig im „Atelier 15“ - der Hausnummer der ehemaligen Grundschule in Langenei - nachgehen. Die Lennestädter Gleichstellungsbeauftragte Petra Peschke-Göbel begrüßte das interessierte Publikum und lobte die Mädchen und Jungen für deren künstlerischen Ambitionen: „Ich bin beeindruckt von der Vielfalt der Arbeiten. Gleichzeitig hoffe ich auf eine 4. und 5. Ausstellung der Kleinen Kunst-Akademie, Was ihr mit Hilfe von Anda Dinu geschaffen habt, ist einfach toll. Das macht das Leben hier l viel bunter.“ Die Ausstellung ist bis zum 22. Februar mittwochs bis freitags ab 18 Uhr, an Wochenenden ab 17 Uhr zu sehen.Foto: Riedel