Konzert bringt 11 500 Euro für DRK und Tour der Hoffnung

Finnentrop..  Nach dem großen Publikumserfolg des Benefiz-Konzerts der Big Band der Bundeswehr mit der Gesangssolistin Bwalya Chimfwembe unter der Leitung von Oberstleutnant Christian Weiper Ende des vergangenen Jahres wurde jetzt dessen finanzieller Erfolg sichtbar.

Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes in Finnentrop und der Initiative Tour der Hoffnung als Begünstigte konnten den Reinerlös des Konzertes in „barer Münze“ in Empfang nehmen. Insgesamt wurde ein Betrag von 11 500 Euro mit dem Musikerereignis erzielt.

Davon stehen dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Finnentrop 6 500 EUR für Projekte vor Ort zur Verfügung, 5 000 EUR hat die Aktion Tour der Hoffnung für den Kampf gegen Krebs bei Kindern erhalten.

Wie Bürgermeister Dietmar Heß, gleichzeitig erster Vorsitzender des DRK in Finnentrop und Förderer sowie mehrmaliger Teilnehmer der Tour der Hoffnung, erläuterte, war dieses tolle Ergebnis nur möglich durch die organisatorische Einbindung der Kulturgemeinde Finnentrop und das ehrenamtliche Engagement vieler DRK-Helfer.

Ein besonderer Dank gilt aber auch den vielen begeisterten Besuchern und Finnentroper Unternehmern, die den Erlös aus dem Konzert noch durch besondere Spenden aufgestockt haben.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE