Kompetenztraining: Gefühle anderer erkennen und reagieren

Gefühlsexperten.  dürfen sich ab jetzt die 15 Vorschulraben des bewegungsfreundlichen Kindergartens St. Agatha Maumke nennen. In einem dreimonatigen sozial-emotionalen Kompetenztraining erwarben sie die Fähigkeiten, eigene Gefühle und Gefühle anderer zu erkennen und angemessen darauf reagieren zu können. Die Handpuppe Finn unterstützte sie und hatte viele Ideen. Die Kinder wurden auf spielerische Weise angeleitet, eigenständig Lösungen und Handlungsstrategien im Rollenspiel zu entwickeln, welche sie in ihrem alltäglichen Leben umsetzen können. Zum Ende des Trainings bestanden die Kinder eine kleine Prüfung und bekamen dann die langersehnte Urkunde, die sie als „Gefühlsexperten“ ausweist. Durchgeführt wurde dieses Training von zwei Erzieherinnen des Kindergartens, die zuvor an einer viertägigen Fortbildung teilgenommen hatten. Da das Kompetenztraining sehr positive Resonanz von Eltern, Erzieherinnen und vor allem den Kinder hervorgerufen hat, soll es wiederholt werden. Foto: privat