König wird Offizier

Thieringhausen..  Traditionell übergab der König des St. Hubertus Schützenvereins der Schulgemeinde Thieringhausen, Dennis Gipperich, seinen Königsorden an Major Heinz Schröder, bevor das Königs- und Kaiserpaar in Begleitung des Vorstandes am Schützenfestzug bei den Freunden des St Helena-Schützenvereins in Elben teilnahmen.

Erfolg mit 4. Schuss

In Erinnerung an die im Sommer vergangenen Jahres durch die Deutsche Fußball - Nationalmannschaft gewonnene Weltmeisterschaft in Brasilien ließ der aktive Fußballer und ausgewiesene Bayern–Fan den WM-Pokal auf der Medaille aufbringen und fixierte damit ein weiteres herausragendes Ereignis des Jahres 2014 an der Königskette, welche gleichsam das Geschichtsbuch des Schützenvereins darstellt.

„Das war schon ein unglaubliches Gefühl,“ so der junge König, „denn es war gerade einmal der vierte Schuss, den ich auf den Vogel abgegeben hatte, als er dann aus dem Kugelfang fiel. Das war gleichzeitig der Startschuss in ein wunderschönes Jahr, welches meine Königin Nadja und ich sehr genossen haben.“

Dennis Gipperich wurde das Schützenfest–Gen von Geburt an in die Wiege gelegt, denn sein Vater Raimund Gipperich gehört seit nunmehr 29 Jahren aktiv dem Offizierscorps an, davon war er viele Jahre 2. Vorsitzender und Hauptmann und natürlich errang auch er im Jahre 1998 die Königswürde.

Und so ist es auch wenig verwunderlich, dass die amtierende Majestät am Schützenfestsamstag, dem 6. Juni, nach der Königsproklamation den Königsanzug gegen den „Grünen Rock“ austauschen wird, denn er wurde in der diesjährigen Jahreshauptversammlung einstimmig in das Offizierscorps berufen.