Kinderchorprojekt ist eine Herausforderung

Möllmicke/Ottfingen..  Premiere und Auftakt zugleich: Gemeinsam starten die Chorgemeinschaften aus Möllmicke und Ottfingen am Samstag, dem 24. Januar, in ein neues Kinderchorprojekt. „Wir beschreiten mit dem orts- und vereinsübergreifenden Kinderchorprojekt Neuland“, weiß Günter Stock, Vorsitzender der Ottfinger Chöre, zu berichten, „Ziel ist es, in den Ortschaften Möllmicke und Ottfingen sowie in den angrenzenden Orten wie Wenden, Gerlingen, Hillmicke, Brün, Vahlberg, Rothemüh-le, Heid, Römershagen, Döingen oder Dörnscheid ein breit angelegtes Projekt in Sachen Kinderchor auf die Beine zu stellen.“

Talente bündeln

Angesprochen werden sollen Jungen und Mädchen im Alter zwischen vier und zwölf Jahren, die sich mit Spaß dem Gesang widmen wollen. „In Zeiten boomender Casting-Shows und einem Gesangs-Contest nach dem anderen wollen wir die singenden Talente vor Ort in einem Kinderchor bündeln“, freut sich Sarah Stausberg, designierte Chorleiterin des neuen Kinderchores, auf die Arbeit mit den singenden Jungen und Mädchen. Angesprochen sind Kinder aus Ottfingen und Möllmicke, aber auch aus den angrenzenden Ortschaften. Info-Flyer liegen in Kürze in den örtlichen Grundschulen und Kindergärten aus.

Chorleiterin Sarah Stausberg geht mit großer Motivation die neue Herausforderung, denn Musik liegt ihr im Blut. Bereits seit ihrem 7. Lebensjahr spielt die 22-Jährige verschiedene Instrumente und ist dem Gesang verbunden. Sie hat ihre musikalischen Wurzeln im Musikverein Heid und in den Möllmicker Chören „Einigkeit“. Bereits seit dem Jahr 2009 ist sie als Sängerin in der Möllmicker Chorgemeinschaft engagiert.

Klare Vorstellungen

Mehrjährige Erfahrungen als AG-Leiterin der Dreisbachtalschule sowie in rhythmisch-musikalischer Früherziehung prädestinieren Sarah Stausberg für die Leitung des Nachwuchschores. „Die Chorarbeit soll möglichst in zwei aufeinander aufbauenden Gruppen organisiert werden“, hat die Musik-Studentin klare Vorstellungen von der Struktur des neuen Kinderchores Möllmicke-Ottfingen.

Beide Chorgemeinschaften, sowohl die Möllmicker als auch die Ottfinger Chöre, kennen sich aus in Sachen erfolgreicher Nachwuchsarbeit. Von klein auf besteht in beiden Vereinen die Möglichkeit, einer altersgerechten Chorarbeit nachzugehen. Besonders stolz sind die Vereine auf ihre mehrfach bei Leistungssingen oder beim Wettbewerb „Jugend singt“ dekorierten Nachwuchsensembles. So sicherte sich der Kinderchor Ottfingen zuletzt im April die Silbermedaille beim Landeswettbewerb „Jugend singt“.

Dabei erstreckt sich die Förderung junger Talente nicht nur auf den Gesang. Im Vordergrund des Kinderchorprojektes steht natürlich der Spaß am gemeinsamen Singen und Musizieren. Selbstverständlich sind mittelfristig auch Auftritte im Rahmen des Wendener Chorfestes oder kleinere szenische Musikvorführungen geplant. Die Möllmicker und Ottfinger Chöre werden im Rahmen ihrer Vereinsarbeit dem neuen Chor Gelegenheit geben, seine Arbeit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.