Kinder diskutieren im Landtag über Ferienzeiten

An den Waldjugendspielen 2014.  hat auch die Klasse 4b des Grundschul-Standortes Wenden teilgenommen. Das hatte jetzt ein ganz besonderes Nachspiel. Unter 1600 teilnehmenden Klassen gehörten sie zu den drei Klassen, die an der Abschlussveranstaltung im Düsseldorfer Landtag teilnehmen durften. Die Schutzgemeinschaft Wald und Holz NRW hatten unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Carina Gödecke und Umweltminister Johannes Remmel dazu eingeladen. In der Abschlussveranstaltung wurde jeder Klasse noch eine Preis überreicht. Die Klasse 4b erhielt als Preis einen Tagesausflug ins Waldpädagogische Zentrum in Wuppertal- Burgholz. Das wurde mit großem Applaus quittiert. Nach der Preisverleihung lud die Landtagspräsidentin die Kinder zu einem Mittagessen in die Landtagskantine ein. Nachdem alle gestärkt waren, gab es eine Führung durch den Landtag. Dabei führten die Kinder unter fachkundiger Leitung eine Pressekonferenz und eine Debatte durch. Thema der Debatte war die Kürzung der Ferien um sechs Wochen. Man kann sich vorstellen, dass die Kinder hier sehr engagiert bei der Sache waren. Foto: privat