Kinder basteln Osterkreuze im Museum

Attendorn..  Das Südsauerlandmuseum in Attendorn bietet die folgenden Mitmachbesuche an: Am Dienstag, 31. März, heißt es von 11 bis 13 Uhr mit Dorothea Klimczuk „Ostern im Museum“. Dann wird im Museum nach österlichen Symbolen und Gegenständen gesucht, am Stadtmodell werden Attendorner Osterbräuche vorgestellt. Im Anschluss bemalen die Teilnehmer Ostereier und basteln Osterkreuze. Eine Veranstaltung für Kinder ab sechs Jahre, Kosten: fünf Euro.

An Ostermontag, 6. April, findet von 15 bis 16 Uhr eine Ostereierführung für Familien mit Andrea Arens im Südsauerlandmuseum statt. Wer findet die Verstecke der Ostereier und weiß, warum sie gerade an diesem Ort versteckt worden sind?

Bräuche im Sauerland

Beim Suchen erfahren die Teilnehmer viel über die Ostergeschichte und über das Osterbrauchtum im Sauerland. Danach kann jedes Kind mit seiner Familie einen Ostergegenstand basteln. Die Kosten betragen fünf Euro pro Familie.

Am Dienstag, 7. April, heißt es von 11 bis 13 Uhr: Mit dem Zirkus unterwegs. Mit Ulrich Müller bestaunen die Besucher die Welt des Zirkus in der Wechselausstellung „Manege frei”. Hier sind Artisten, Zelte, Tiere, Autos, Züge und mehr im Miniformat aufgebaut. Danach bastelt sich jedes Kind einen eigenen Clown-Bilderrahmen. Für Kinder ab sechs Jahre, mit Dorothea Klimczuk.