Kammerorchester gewinnt Valid Agayev als Gastdirigenten

Attendorn..  Die Jahreshauptversammlung des Kammerorchesters Attendorn stand ganz im Zeichen der Vorbereitung des nächsten großen Orchesterkonzerts am 14. Juni um 18 Uhr in der Attendorner Stadthalle. Unter dem Titel „ Von London nach Wien“ wird das Orchester mit Beteiligung zahlreicher Bläser eine musikalische Reise von England nach Österreich unternehmen und Kompositionen u.a. von Händel, Elgar, Finzi, Mozart und Haydn vorstellen.

Guter Tradition entsprechend steht ein eindrucksvolles Solistenkonzert im Mittelpunkt des Abends, die „Sinfoniaconcertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester“ von W.A. Mozart. Mit dem Geiger Anar Ibrahimov und der Bratschistin Laura Hovestadt präsentiert das Kammerorchester wieder einmal junge herausragende Künstler als Solisten. Anar Ibrahimovist stellvertretender 1. Konzertmeister der Philharmonie Südwestfalen und gefragter Solist im In- und Ausland. Laura Hovestadt stammt aus der renommierten Viola- Klasse von Professor Buchholz an der Musikhochschule Köln.

Das Kammerorchester hat unter dem Dirigat seines Gastdirigenten Valid Agayev und unter Führung der seit Januar als Konzertmeisterin tätigen Geigerin Svenja Kohlmann längst mit den Proben für das Sommerkonzert begonnen. Gute Streicher, die noch gerne mitspielen möchten, können sich gerne mit der Orchestervorsitzenden in Verbindung setzen. ( 02722/53344; Informationen unter www.kammerorchester-attendorn.de)