Jungschar in Petersburg und Teentreff Säulen des CVJM

Attendorn..  Die Mitglieder des CVJM (Christlicher Verein junger Menschen) der Hansestadt blickten während ihrer Jahreshauptversammlung auf das abgelaufene Jahr zurück und wählten einige neue Vorstandsmitglieder.

Nach dem Bericht der Kassenwartin Sarah Luke standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Aus beruflichen Gründen stand der zweite Vorsitzende Henrik Martel nicht zur Wiederwahl. Für ihn wählte die Versammlung einstimmig Thilo Kuhl in das Amt. Dagmar Langenohl wurde einstimmig als Schriftführerin gewählt. Als Beisitzer wurde Pfarrer. Andreas Schliebener in seinem Amt bestätigt, neu in diese Position bestimmt wurde Max Lubowietzki.

Nach einer Andacht mit Pfarrer Dr. Christof Grote berichtete die Vorsitzende Melanie Kirchhoff über die Aktivitäten 2014: Obwohl das Team der aktiven Mitarbeitenden ziemlich geschrumpft war, konnten doch einige Aktionen anlässlich des Kirchenjubiläums der Erlöserkirche umgesetzt und unterstützt werden. So etwa die Kirchenführung für Kinder und das Kirchenkino für Jugendliche und Erwachsene.

Froh über junge Mitarbeiter

Anschließend berichteten die Mitarbeitenden über die Situation in den einzelnen Gruppen. Vor allem die Jungschar in der Friedenskirche wird weiterhin sehr gut angenommen. Aber auch das Mitarbeiterteam im Teentreff freut sich über und auf neue Besucher. Inzwischen wurde die Theke modernisiert und es gibt leckere alkoholfreie Cocktails.

Zum Abschluss der harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung erklärte Melanie Kirchhoff: „Wir sind froh und dankbar, dass sich immer wieder Jugendliche und Erwachsene bereit erklären, ihre Zeit und Kraft für Gott und andere Menschen einzusetzen!“ und traf damit das Ziel des CVJM weltweit.