Jugendamt informiert über Tagespflege

Kreis Olpe..  Eine Informationsveranstaltung zur Kindertages­pflege findet am Samstag, 30. Mai, im Kreishaus in Olpe statt. Von 10 bis 12 Uhr unterrichtet das Jugendamt über diese besondere Form der Kinderbetreuung. Darüber hinaus stellen der Tageselternverein der kfd, die Katholische Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung Olpe und die Alternative Lebensräume GmbH, die als Mitveranstalter fungieren, sich und ihre Arbeit vor.

Eingeladen sind insbesondere Personen, die bereits als Tagesmutter, Tagesvater oder Kinderfrau tätig sind, oder sich vorstellen können, sich in der Kindertagespflege beruflich zu engagieren. Gleichermaßen sind auch Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind suchen, im Kreishaus willkommen.

Hohe Flexibilität

Die Kindertagespflege, die vorrangig für unter dreijährige Kinder konzipiert ist, wird entweder in der Wohnung einer Tagesmutter oder im Elternhaus von einer Kinderfrau angeboten. Beide Betreu­ungs­formen zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität aus und gewährleisten die Kinderbetreuung in einem familienähnlichen Umfeld.

Ende März hat der Kreistag den Empfehlungen einer Projektgruppe zur Evaluation der Kindertagespflege zugestimmt. Demnach werden erstmals Regel-, Randzeiten-, Nacht-, Wochenend- und Feiertagsbetreuung exakt definiert. Damit wird auch eine stundengenaue Abrechnung eingeführt. Neu ist auch, dass die Förderung von Kindern mit Behinderung in Kindertagespflege geregelt wird.