In Drolshagen längst unverzichtbar

Seit zwanzig Jahren besteht in Drolshagen die Buchstube Heinrich Bone
Seit zwanzig Jahren besteht in Drolshagen die Buchstube Heinrich Bone
Foto: privat

Drolshagen..  Vor genau 20 Jahren eröffnete die St. Clemens-Gemeinde Drolshagen im Heimathaus ihre neue Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) und gab ihr den Namen des aus Drolshagen stammenden Dichters Heinrich Bone. Dieses Datum nimmt das Team zum Anlass, ein Kulturprogramm mit dem Kabarettisten und Kinderbuchautor Erwin Grosche anzubieten (siehe Kasten). Gleichzeitig übergeben die Gründerinnen der Buchstube die Leitung und Weiterarbeit an ein jüngeres Team.

Nah am Kunden

Bis in die siebziger Jahre hatte es in Drolshagen eine Pfarrbücherei gegeben, die in ihrer Form nicht weiterbestehen konnte und aufgelöst wurde. Mit neuem Programm, einem fachlich ausgebildeten neuen Team und einem Konzept als Kinder- und Jugendbücherei ging es an den Start. Aus kleinen Anfängen mit geringem eigenen Buchbestand und Leihgaben aus benachbarten katholischen Büchereien entwickelte sich die Bücherei in den ersten fünf Jahren zu einer Kultureinrichtung, auf die die Gemeinde nicht mehr verzichten wollte. Nahe am Kunden wurde das Medienangebot ausgebaut und angepasst. Neben den Büchern wurden zunehmend auch Musik- und Hörspielcassetten sowie Computerspiele für Kinder, Unterhaltungsromane, Hörbücher und Ratgeber für Erwachsene und Literatur für die Gemeindearbeit eingestellt. Orientiert an den Bedürfnissen der Nutzer veränderte das Team das Angebot und hat seit zwei Jahren auch anspruchsvolle Filme und Zeitschriften in das Programm aufgenommen.

engagierte Förderung

Möglich wurde dieser schnelle Ausbau durch die engagierte Förderung durch den Träger, die Kirchengemeinde St. Clemens, und des Erzbistums Paderborn. Besondere Unterstützung hat die Bücherei von Anfang an durch Andrea Lütticke erfahren, die es z.B. möglich machte, einen umfangreichen Medienbestand für Kinder anzuschaffen.

Neben der Ausleihe zwei Mal pro Woche gehört zum Programm der Buchstube Heinrich Bone – Katholische Öffentliche Bücherei KÖB auch die Medienarbeit mit Kindergärten und Schulen, die Mitarbeit bei Gemeindeveranstaltungen und natürlich Autorenlesungen.

Dieses große Angebot wird ehrenamtlich von acht Jugendlichen und acht geschulten erwachsenen Mitarbeitern geleistet. Nach nunmehr 20 Jahren erfolgreicher Arbeit gibt das Gründerteam Dorothee Wolf, Elisabeth Wigger und Brigitte Schreiber zum Jubiläum ihre leitende Tätigkeit an die jüngeren Mitarbeiterinnen weiter.