Im Kreis werden Fahrzeuge gezählt

Kreis Olpe..  Als Teil einer EU-Zählung wird nach 2010 in diesem Jahr wieder eine bundesweite Verkehrs­zählung durchgeführt. Darüber informiert jetzt der Kreis Olpe.

Die Erhebung dient der Beobachtung der Verkehrsentwicklung und der Ermittlung der Verkehrsmengen auf den Bundesfern-, Landes- und Kreisstraßen. Auch an dem rund 140 Kilometer langen Kreisstraßennetz im Kreis Olpe werden insgesamt 43 Zählstellen innerhalb und außerhalb von Ortschaften eingerichtet. Ab Mitte Mai bis Anfang September werden dort an acht Zähltagen über einen Zeitraum von drei Stunden alle Fahrzeuge erfasst und nach Klassen registriert.

Generell werden alle Kraftfahrzeuge (einschließlich motorisierte Zweiräder) und Fahrräder gezählt. Bei den Kraftfahrzeugen wird unterschieden zwischen Personenkraftwagen, Omnibussen, Lastkraftwagen bis bzw. größer als 3,5 t und Lastzügen.

Die so erfassten Daten werden an den Landesbetrieb Straßen NRW zur Auswertung weiter­geleitet. Die ersten hochgerechneten Ergebnisse werden frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2016 erwartet.