„Holter Gaudi“ mit bayrischem Flair, Dirndl und Lederhose

Schönholthausen..  Die „Holter Gaudi“ des Musikvereins Schönholthausen erlebt morgen ihre zweite Auflage. In die örtliche Schützenhalle eingeladen sind alle Freunde von schäumendem Fassbier, typisch bayerischen Spezialitäten und zünftiger Blasmusik. Den Auftakt macht um 19.30Uhr ein Egerländerkonzert, woran sich ab 21.30 Uhr ein großer Tanzabend mit Oktoberfeststimmung anschließt. Einlass ab 18.45 Uhr, der Eintritt beträgt sieben Euro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre haben freien Eintritt.

Im Konzertteil werden der Musikverein unter dem Dirigat von Torsten Schmitte und der Spielmannszug Schönholthausen unter der Leitung von Tambourmajor Matthias Brögger ihr Können unter Beweis stellen, wobei Polka, Walzer und Märsche im Vordergrund stehen.

Die solistischen Stücke „Gesang der Lerche“ für zwei Klarinetten sowie „Die Trommelparade“ mit zwei Schlagzeugern werden sicherlich Höhepunkte sein. Erstmalig wird man in Schönholthausen die Klänge eines Alphorns hören.

Der Spielmannszug wird unter anderem den Marsch „Freundschaftsklänge“ aufführen, die „Steubenparade“ ist sicherlich der Höhepunkt.

Nach dem offiziellen Konzertteil besteht die Möglichkeit, das Tanzbein zu typisch bayrischer Blasmusik sowie aktuellen und älteren Stimmungshits zu schwingen. Für bayerische Deko sowie Essens- und Getränkespezialitäten ist bestens gesorgt. Die Veranstalter freuen sich auf viele Besucher in Dirndl und Lederhose.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE