Höchste Auszeichnung des VdK für Walter Faulenbach

Kreis Olpe..  Der Vdk-Ortsverband Olpe richtete seine Jahreshauptversammlung am 10. April ab 15 Uhr in der Stadthalle Olpe aus. Rund 260 Mitglieder waren anwesend.

Wegen Erkrankung der kommissarischen ersten Vorsitzenden Edelgard Nitschke übernahm das Vorstandsmitglied Jürgen Poczka die Versammlungsleitung. Als Gäste konnte er den Landes- und Kreisvorsitzenden Karl-Heinz Fries, den Kreisgeschäftsführer Frank Meier sowie den Vertreter der Stadt Olpe Markus Bröcher begrüßen. Entsprechend den Regularien der Tagesordnung erfolgte nach dem Totengedenken ein Grußwort von Karl-Heinz Fries, der besonders die Erfolge des Vdk und die erfreulich hohen Mitgliedszahlen im hiesigen Raum hervorhob. Er teilte außerdem mit, dass für den Ortsverband Olpe ab 2016 eine eigene Geschäftsstelle in der Martinstraße eingerichtet wird. An seine Ausführung schloss sich ein sozialpolitisches Referat von Frank Meier an. Für die Kreisstadt Olpe entbot Markus Bröcher ein Grußwort, verbunden mit den besten Wünschen.

Es folgten der Rechenschaftsbericht des Vorstandes durch Jürgen Poczka, der Kassenbericht der erste Kassierin Ute Schulz sowie der Bericht der ersten Betreuerin Edda Klein.

Da die Kassenprüfer Horst Esser und Konrad Harzheimer die Führung der Kasse in Ordnung befanden, konnte dem Vorstand Entlastung erteilt werden.

Durch den krankheitsbedingten Rücktritt des bisherigen erste Vorsitzenden Walter Faulenbach wurden Neuwahlen notwendig. Diese fanden unter der souveränen Führung von Karl-Heinz Fries statt.

Der Vorstand soll in Zukunft aus vier Personen bestehen. Zur Wahl stellten sich: Als erste Vorsitzende Edelgard Nitschke und als drei Vertreter Irene Giesler, Jürgen Poczka und Hans-Joachim Schreier.

Alle vier Personen wurden einstimmig gewählt und bilden nur ein sog. Vorstandsquartett. Diese Vorgehensweise stimmt mit der VdK-Satzung überein. Somit war die Wahl rechtsgültig. Im Anschluss daran wurden noch acht Vorstandsmitglieder als Delegierte für den kleinen Kreisverbandstag gewählt, der in Siegen stattfinden wird.

Höchste Auszeichnung

Ein besonderer Höhepunkt bildete der Beginn der Jubilarehrungen. Walter Faulenbach, als erster Vorsitzender von 1997 bis 2014 sehr erfolgreich tätig, wurde für seine besonderen Verdienste ausgezeichnet.

Die Ehrungen nahm Karl-Heinz Fries persönlich vor. Walter Faulenbach erhielt die bundesweit höchste Auszeichnung, die Vdk Ehrenurkunde, unterschrieben von der Vdk-Bundesvorsitzenden sowie die goldene Vdk-Ehrennadel. Ein lang anhaltender Applaus aller Anwesenden brachte unseren Dank und Respekt zum Ausdruck. Seiner Frau Margitta wurde ebenfalls von Karl-Heinz Fries für ihre Arbeit Dank und Anerkennung ausgesprochen und ihr ein Blumenstrauß überreicht.

Walter Faulenbach wurde abschließend noch einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Vdk Olpe gewählt.

In einem Schlusswort dankte Jürgen Poczka allen für ihre Mitarbeit, wies noch auf die bevorstehenden Veranstaltungen und Fahrten hin und bat um rege Teilnahme.